Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Im Supermarkt nichts Neues

GUTEN TAG LIEBE LESER Im Supermarkt nichts Neues

Bei all der Wählerei und Bürgerentscheiderei am Sonntag ist den meisten eines vollkommen durchgerutscht: Bis zum Heiligen Abend waren da noch exakt drei Monate Zeit.

Bei all der Wählerei und Bürgerentscheiderei am Sonntag ist den meisten eines vollkommen durchgerutscht: Bis zum Heiligen Abend waren da noch exakt drei Monate Zeit. Nur noch drei Monate, um das Menü für die komplette Weihnachtszeit zu planen, um die Geschenke für die Lieben zu besorgen oder um alles vorzubereiten, was eben in diesen Tagen so benötigt wird. Na glücklicherweise ist das Nachdenken über Kreuze auf Wahlzetteln und Schiffsliegeplätze nun erst einmal abgehakt, und so können sich alle wieder auf andere Dinge konzentrieren. Auf die Weihnachtsgeschenke zum Beispiel. Damit die Rostocker und all die anderem in diesem Land eben genau das nicht aus den Augen verlieren, gibt es ja glücklicherweise die Supermärkte. Auf die ist Verlass. Bei jedem Einkauf rücken die zentral platzierten Lebkuchenherzen und Weihnachtskekse das nahende Fest wieder ins Bewusstsein. Damit wäre dann auch endgültig die Frage geklärt, warum diese Produkte schon im Spätsommer überhaupt zum Kauf angeboten werden. Sie sollen einfach nur an Weihnachten erinnern. Die einzige denkbare Erklärung, denn die Zahl der Käufer von Lebkuchenherzen im September dürfte überschaubar sein.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Griechische Trauminsel
Warmes Abendlicht über Oia mit seinen kleinen Kapellen. Je später der Tag, umso schöner wird die Szenerie.

Santorin ist die Perle der Kykladen. Am schönsten ist es im Oktober, wenn die Massen schon weg sind. Dann ist mehr Platz in den weißen Gassen für ein letztes sommerliches Selfie, bevor die Saison zu Ende geht. Die Insel ist ein Sinnbild für Romantik schlechthin.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher