Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Inklusives Theaterfestival auf Rostocker Bühnen

Stadtmitte Inklusives Theaterfestival auf Rostocker Bühnen

Vom 14. bis 19. November sind Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap künstlerisch tätig

Stadtmitte. Das Inklusive Theaterfestival „Dialoge“ geht in die dritte Runde. Vom 14. bis 19. November werden die Nikolaikirche, die Bühne 602, das Peter-Weiss-Haus, Frieda 23, Li.Wu und Volkshochschule in Rostock mit inklusivem Arbeiten und Wirken gefüllt. Am 17. November wird zudem der Kulturpreis „Dialoge“ zum ersten Mal verliehen. Aus dem ganzen Land sind hierfür etliche Bewerbungen eingegangen.

 

OZ-Bild

Franz Triebenecker (53) wird auf dem Theaterfestival einen Workshop gestalten.

Quelle: privat

„Dialoge“ steht für positive Begegnungen außerhalb von Leistungsdruck. Mehr als 80 Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap werden sechs Tage lang gemeinsam in Workshops künstlerisch tätig sein.

Der Leiter der Kulturkirche Sankt Jacobi in Stralsund, Dr. Franz Triebenecker (53), wird beispielsweise einen Workshop Schauspiel gestalten und mit zehn Jugendlichen eine Woche lang arbeiten. Zudem wird der Kulturwissenschaftler mit seinem Ensemble „Die Eckigen“– bestehend aus 20 Menschen mit geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen – ein Gastspiel geben. Den Auftakt der Festivalwoche am 14. November bildet ein Theaterspektakel für kleine und große Zuschauer mit „Alice auf Kaninchenjagd“ und RambaZamba aus Berlin.

Während der Festival-Woche finden abendlich Veranstaltungen unterschiedlicher Couleur statt. In diesem Jahr lädt „Dialoge“ ins Kino, zum Konzert und immer wieder ins Theater. Das Finale der Festivalzeit ist die gemeinsame Inszenierung von „Alice im Wunderland“. Hier zeigen die Teilnehmer, was sie innerhalb der Woche erarbeitet haben. Auf diese Weise erreicht das Festival neben den beteiligten Kindern und Jugendlichen über 1000 Zuschauer.

Das Landestheaterfestival „Dialoge“ ist ein Projekt der Fantasia AG und des Instituts für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation der Universität Rostock. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Info: www.dialoge-festival-mv.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Praxistest

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.