Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Innenstadtgemeinde besorgt über Bebauung am Neuen Markt

Stadtmitte Innenstadtgemeinde besorgt über Bebauung am Neuen Markt

Die evangelische Innenstadtgemeinde äußert große Bedenken zur Bebauung der Nordkante des Neuen Marktes.

Stadtmitte. Die evangelische Innenstadtgemeinde äußert große Bedenken zur Bebauung der Nordkante des Neuen Marktes. Diese habe erhebliche Auswirkung auf die Statik der Marienkirche und ihre Position im Ensemble der Umgebung, teilt Pastor Tilman Jeremias mit. Am Mittwoch entscheidet die Bürgerschaft über das sogenannte Quartiersblatt, dass die weiteren Schritte für die Bebauung festlegt.

Innenstadtgemeinde wie Ortsbeirat Stadtmitte fordern, dass jegliche weitergehende Tiefbauarbeiten im Umfeld der Kirche auszuschließen sind. Außerdem sollen Arbeiten möglichst erschütterungsarm ausgeführt werden. Alle Baumaßnahmen sind laut Jeremias so zu planen, dass die wesentlichen Sichtachsen auf die Marienkirche erhalten bleiben. „Mit einem erheblichen Anteil der Rostocker bezweifeln wir, dass durch eine Bebauung eine Verschönerung und Verbesserung der Situation am Neuen Markt zu erreichen ist“, sagt Jeremias. Er fordert die Bürgerschaft auf, „die Planungen noch einmal grundsätzlich zu überdenken oder doch so zu korrigieren, dass die Belange der Hauptkirche Rostocks gewahrt bleiben“.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Gericht lehnt Beschwerde ab: Terrorverdächtige bleiben frei

Die drei am Mittwoch in Güstrow (Landkreis Rostock) festgenommenen Terrorverdächtigen bleiben auf freiem Fuß. Das teilte das Landgericht Rostock am Freitag mit.