Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Investor plant Wohnungen für Studenten am Vögenteich

Stadtmitte Investor plant Wohnungen für Studenten am Vögenteich

Architekturwettbewerb für freie Fläche abgeschlossen / Jury favorisiert Vorschlag aus Berlin

Voriger Artikel
Feuer, Show und Tanz an der Seebrücke
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Der favorisierte Vorschlag stammt von Anne Menke Sharam von der Berliner Project Architecture Company.

Quelle: Project Architecture Company

Stadtmitte. Im Rostocker Stadtzentrum sollen neue Wohnungen für Studenten entstehen. Auf dem freien Grundstück an der Ecke Am Vögenteich/August-Bebel-Straße gegenüber dem Deutsche Med-Gebäude plant ein Rostocker Investor mit dem Namen Studinest Grundstücksgemeinschaft neue Gebäude zu errichten. Dazu hat es jetzt einen Architekturwettbewerb von Hansestadt und Bauherr gegeben, teilt die Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung (RGS) mit. Am besten gefiel der Jury der Entwurf eines Büros aus Berlin.

60 bundesweite Architekturbüros haben sich beteiligt und ihre Ideen für ein studentisches Wohngebäude eingereicht. Neun davon kamen in die engere Wahl. Die Wettbewerbsjury unter dem Vorsitz von Professorin Gesine Weinmiller hat die architektonischen Ideen gewürdigt und vier Arbeiten prämiert. Der favorisierte Bebauungsvorschlag stammt von Anne Menke Sharam von der Berliner Project Architecture Company.

Die neun Arbeiten der letzten Wertungsrunde, einschließlich der Auszüge aus dem Preisgerichtsprotokoll sowie die weiteren 51 Projekte sind vom 1. bis 19. August 2016 in der dritten Etage bei der Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Am Vögenteich 26, zu sehen.

Nach dem Wettbewerb beginnen nun erst die exakten Planungen für die Gestaltung des Areals neben dem noch jungen Lifetime-Gebäude. Aus Sicht der RGS ist mit einem Baubeginn vor dem nächsten Jahr nicht zu rechnen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Der Umbau der Wohnungen in der Thälmannstraße 7/8 wird schätzungsweise 1,1 Millionen Euro kosten.

In der Wolgaster Thälmannstraße 7/8 entstehen barrierearme 2-Raum-Wohnungen.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
5:1-Derbysieg: Favorit PSV dreht nach der Pause auf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewinnen die Ribnitz-Damgartener gegen den TSV Wustrow am Ende noch deutlich