Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Italien kommt Rostock ein Stück näher

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Italien kommt Rostock ein Stück näher

Uni bietet Schnupperkurs, Literatur und viel Kultur

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Italien kommt Rostock noch ein Stück näher — zumindest vom 21. bis 23. April. Für diese drei Tage hat Professor Rafael Arnold, Lehrstuhlinhaber für Romanische Sprachwissenschaft an der Uni Rostock, Italien-Tage für die Hansestadt ausgerufen. „Die Romania ist von Rostock aus gesehen geografisch zwar ziemlich weit weg, aber Italien ist Rostock auch durch die Universität ein Stück näher“, sagt seine Kollegin Professor Stephanie Wodianka.

 

OZ-Bild

Professor Rafael Arnold

Quelle:

Rostock hat die einzige Hochschule im Land, an der man Italienisch sowie Französisch und Spanisch studieren kann. Italienisch wird zudem im Lehramtsstudium als zusätzliches Dritt-und Beifach angeboten, aber auch Bachelor-Studierende können im Zuge ihrer interdisziplinären Module Italienisch wählen. Seit Kurzem ist es sogar ein Wahlbereich für Masterstudierende der Romanistik.

Das Programm der „Italien-Tage“ist bunt: Sprach- und Konversationskurse, die durch die Italienisch-Lektoren Dottoressa Maria Rita Lupi und Sara Bruni durchgeführt werden, Informationen zum Erasmus-Auslandsaufenthalt in Italien, aber auch wissenschaftliche Vorträge werden geboten. Am Donnerstag ist um 19 Uhr in der Aula des Hauptgebäudes die Tanzperformance „Velluto“ mit Valentina Saggin und Anna Savanelli zu erleben. Die Musiker Alessandro Maione und Francesco Ciprian treten Freitag um 19 Uhr in der Schwaanschen Straße 2 mit einer szenischen Lesung auf. Neben Kultur und Wissenschaft geht es in einem Workshop um Interlinguales Lernen.

• Infos: www.romanistik.uni-rostock.de/aktuelles/

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Ich möchte Papa mal die Meinung sagen“

Außergewöhnliche Philosophie-Runde in Kröpelins Grundschule zum Thema „Mut“