Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Jeden Tag eine neue Aktion

Toitenwinkel Jeden Tag eine neue Aktion

Beim Fischkutter-Verein gibt es einen interaktiven Adventskalender

Voriger Artikel
Videoreportage von der „Seefuchs“: Einsatz für Menschen in Not (Teil 2)

Pia und Samuel verschönern ihr Lebkuchenhaus beim Fischkutter-Verein in Toitenwinkel.

Quelle: Foto: J. Hegermann

Toitenwinkel. Mit viel Eifer kleckern und kleben die achtjährige Pia Loona Wiettmann und Samuel Sora Krauß bunte Schokotaler und Gummibärchen an ihr Lebkuchenhaus. Diese bunte Weihnachtsbäckerei ist eine Aktion beim interaktiven Adventskalender des Fischkutter-Vereins in Toitenwinkel.

„An jedem Schultag öffnen wir ein Türchen“, sagt Mathias Andrae, Leiter der offenen Kinder- und Jugendbegegnungsstätte Fischkutter. Täglich wird ein anderer ausgelost, der das Türchen öffnen darf. In den kleinen bezifferten Stoffsäcken steht auf einem Zettel, welche Aktion gestartet wird. So wurde bereits Baumschmuck gebastelt, um dann gemeinschaftlich den kleinen Weihnachtsbaum aufzuhübschen.

Gestern hat ein Mädchen-Jungs-Event stattgefunden. Während die Jungs ein Gelände- und Tobespiel ausprobierten, haben sich die anderen „Mädchenkram“ gewünscht. Sie dürfen Schminke und Nagellack ausprobieren. „Freitags setzen wir uns alle um den Weihnachtsbaum und machen es uns mit Kakao gemütlich“, erklärt der Sozialpädagoge. Am Tag kommen etwa 30 bis 40 Kinder in den Jugendtreff.

„Durchschnittlich sind 15 Kinder zur gleichen Zeit hier“, sagt Andrae.

Wenn die tägliche Advents- Überraschung verkündet wird, melden sich die Kinder, die mitmachen möchten. Jedes Kind und jeder Jugendliche kann zum Fischkutter-Verein kommen und an den Aktionen teilnehmen. „Nur für die Exkursionen muss man sich anmelden“, sagt Andrae.

Pia, Samuel, Aimee Sislack, Emily Dobratz und Chiara Henning wollten am Nikolaustag zwei Lebkuchenhäuschen verschönern. Die neunjährige Emily hat für ihr Häuschen schnell einen Plan ausgefeilt: „An die Seiten kleben wir Gummibärchen und in die Mitte kommt Zuckerguss.“ Sie schlägt schnell vor, aus dem Spaß einen Wettbewerb zu machen. „Wir können gucken, wer das schönste Haus hat.“ Doch auch das Lebkuchenhaus von Samuel und Pia steht dem der drei Mädchen in nichts nach. „Es macht Spaß, den Zuckerguss ranzumachen“, sagt Pia, während Samuel den Lebkuchenbaum schmückt. „Mir gefällt es zu bestimmen, wie das alles aussehen soll.“

Johanna Hegermann

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Der ehemalige Intendant des Rostocker Volkstheaters, Sewan Latchinian.

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Spaß, Geplauder und leckere Häppchen

Gäste stimmen sich im VIP-Bereich auf Eis-Show ein