Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Jubiläen: Stadt lässt über Logos abstimmen

Stadtmitte Jubiläen: Stadt lässt über Logos abstimmen

2018 wird Rostock 800, 2019 die Uni 600 Jahre alt / Verwaltung sammelt auch Vorschläge aus Bevölkerung

Voriger Artikel
Sport- und Forschungstaucher untersuchen Wracks
Nächster Artikel
Im Nordosten gibt es außergewöhnliches Eis

Diese Vorschläge stehen zur Auswahl. Bürger können weitere einreichen.

Quelle: Stadt Rostock

Stadtmitte. Vor der Hansestadt Rostock liegen Jahre mit zwei wichtigen Jubiläen: 2018 wird die Stadt 800 Jahre alt,und 2019 feiert die Universität ihr 600-jähriges Bestehen. Das soll jeder sehen können – ob Tourist oder Einwohner. Deshalb hat die Stadtverwaltung Logos entwerfen lassen, über die die Rostocker abstimmen können. „Noch immer besteht aber auch die Möglichkeit, eigene Logo-Vorschläge einzureichen“, sagt Koordinatorin Franziska Nagorny, die die Entwürfe gestern zum ersten Mal der Presse präsentiert hat.

Zwölf Logos stehen bisher zur Auswahl. Entworfen wurden sie von verschiedenen Agenturen, Grafikern und Werbebüros. Die Vorschläge sind bisher sehr unterschiedlich: Ob schlicht und in schwarz gehalten oder als Kombination aus 600 und 800, Silhouette der Hansestadt oder Anker. Keiner ähnelt dem aktuellen Logo der Stadt. „Die endgültige Entscheidung soll dann im Oktober im Projektbüro getroffen werden“, sagt Robert Stach, Leiter des Büros des Oberbürgermeisters. Unterstützt werden die Koordinatoren von einer Jury. Entschieden wird nach Optik und Kreativität, aber auch nach Umsetzbarkeit, denn schließlich soll das Gewinner-Logo Drucksachen, Außenwerbung und die digitalen Medien zieren. „Wir wollen die Bürger mit einbeziehen“, sagt Stach.

Ab sofort sind die Logos im Rathaus zu sehen. Auch an der Fassade hängen sie gut sichtbar. Noch bis zum 18. Oktober läuft der Wettbewerb.

• Online: Unter der Internet-Adresse www.rostock.de/800600 sind ebenfalls alle Entwürfe zu sehen. Dort können auch Vorschläge eingebracht werden.

phs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landtagsmitglied Mignon Schwenke (Linke)

Breitbandausbau, Tourismusförderung, Zusammenarbeit mit Polen und Stettin, künftige Verwaltungsstrukturen: Die Industrie- und Handelskammer sowie Unternehmer der Region fragen Kandidaten aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Keine Grusel-Ecke mehr am S-Bahnhof Lichtenhagen

Neue Fahrradbügel und sanierter Gehweg werten Groß Kleiner Viertel auf