Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendliche wegen Mordversuchs vor Gericht

Stadtmitte Jugendliche wegen Mordversuchs vor Gericht

15- und 16-Jährige zündeten Mann an

Stadtmitte. Gegen zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren beginnt heute ein nichtöffentlicher Prozess wegen versuchten Mordes. Die Staatsanwaltschaft legt den Angeklagten zur Last, in der Nacht zum 25. Mai mit Tritten, Schlägen und Flaschenwürfen auf einen betrunkenen Mann in der Kröpeliner- Tor-Vorstadt eingeschlagen und ihm Brandverletzungen zugefügt zu haben, indem sie seine brennende Jacke auf ihn warfen. Das Opfer erlitt dabei Verbrennungen dritten Grades an 17 Prozent der Haut. Die beiden Angeklagten sollen die Qualen des Opfers beobachtet haben, bis sie sich durch einen Zeugen entdeckt gefühlt hätten und geflüchtet seien. Der Mann befand sich, so die Staatsanwaltschaft, in akuter Lebensgefahr und sei nur durch eine Behandlung in der Universitätsklinik in Lübeck gerettet worden. Seit Mai sitzen die jungen Männer in Untersuchungshaft.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wegen Volksverhetzung

Unerträglicher Anblick im Schwimmbad: Ein Mann präsentiert Ende November 2015 anderen Badegästen sein großflächiges Nazi-Tattoo. Die erste Instanz verurteilt ihn zu einer Bewährungsstrafe. Jetzt muss er doch ins Gefängnis.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Österreicher wollen auf die „Pasewalk“

Fischereikutterverein hofft auf mehr Auslastung für sein Schiff