Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Kanaren an

LAAGE Flughafen bietet neues Ziel auf den Kanaren an

Mondlandschaften in unberührter Natur, weite Strandabschnitte und Vulkanberge – Lanzarote ist bei vielen Urlaubern ein beliebtes Reiseziel.

Voriger Artikel
Noch keine Nachfolge: Rostock sucht einen neuen Hafenvogt
Nächster Artikel
MV Werften suchen dringend Mitarbeiter

99 Passagiere stiegen gestern in die erste Maschine, die von Rostock- Laage nach Lanzarote fliegt.

Quelle: angelikaheim

Laage. Mondlandschaften in unberührter Natur, weite Strandabschnitte und Vulkanberge – Lanzarote ist bei vielen Urlaubern ein beliebtes Reiseziel. Seit gestern können Passagiere am Flughafen Rostock-Laage einmal wöchentlich direkt von der Hansestadt auf die kanarische Insel fliegen.

99 Passagiere saßen gestern im ersten Airbus der Fluggesellschaft Germania von Rostock-Laage in Richtung Süden. „Viele Flughäfen steuern die Insel bereits an. Wir freuen uns, dass Germania uns nun auch in ihr Programm aufgenommen hat und wir unsere Winter-Angebotspalette erweitern können“, sagt Petra Proba, Sprecherin des größten Verkehrsflughafens in Mecklenburg-Vorpommern. „Wir fliegen bereits Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa an. Zukünftig können Mecklenburger und Vorpommern ohne großen Aufwand und fast von Zuhause aus in Richtung der vierten kanarischen Insel starten.“

Das Interesse an dem neuen Ziel sei bereits sehr groß, heißt es auf dem Flughafen. Besonders bei dem derzeitigen Wetter würden viele in eine solche Gegend verreisen wollen. „Die Insel ist wunderschön und außerdem ist es dort warm“, sagt Proba.

Auch der Verkaufsdirektor von Germania, Claus Altenburg, weiß um die Beliebtheit der Kanareninsel. „Sowohl Familien mit Kindern als auch Surfer und Taucher finden auf Lanzarote den perfekten Platz, den wir Reisenden ab Rostock-Laage nicht vorenthalten wollen“, begründet Altenburg das neue Angebot.

Bis Mitte April 2017 startet Germania immer dienstags um 7.30 Uhr in Laage und erreicht die spanische Insel um 11.45 Uhr. Der Rückflug hebt jeweils um 12.30 Uhr auf dem Flughafen „ACE” ab und landet um 18.20 Uhr. Tickets für eine Strecke gibt es ab 99 Euro.

• Weitere Informationen : www.rostock-airport.com

ka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Praxistest

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhagen: Neuer Parcours muss weg

Die Anlage wurde ohne Genehmigung errichtet / Geräte stehen zu dicht an Kliffkante