Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Katze von Dach gerettet — mit Geduld und Schlagsahne

SCHLAGE Katze von Dach gerettet — mit Geduld und Schlagsahne

Am Wochenende ist es Katze „Püppi“ wohl langweilig geworden. Sie entschied sich, mal das Dach ihres Katzenhauses im Tierheim Schlage zu erkunden.

Schlage. Am Wochenende ist es Katze „Püppi“ wohl langweilig geworden. Sie entschied sich, mal das Dach ihres Katzenhauses im Tierheim Schlage zu erkunden. Doch so schnell sie dort — wahrscheinlich an einer Ranke am Giebel — hinauf geklettert war, so langsam kam sie wieder herunter. In luftiger Höhe mit Aussicht deutete sie in den vergangenen vier Tagen immer wieder an: „Ich will runter.“ Nur, wie Katzen so sind, blieb sie unschlüssig, ob sie sich helfen lassen sollte oder eben nicht.

 

OZ-Bild

Ruth Grabowski holte „Püppi“ mit Sahne vom Dach.

Quelle: Claudia Tupeit

„Wir haben sie mit Futter versorgt, das wir auf die Dachrinne gestellt haben“, sagt Tierheimmitarbeiterin Regina Groß. Der Hunger habe sie zwar zur Futterstelle gelockt, „doch sie kam nie so nah heran, dass einer von uns sie hätte schnappen können“. Nur das Feinste vom Feinsten sollte Miezi umstimmen: Gehacktes, Katzenmilch, schließlich hat es die Ehrenamtlerin Ruth Grabowski gestern Vormittag mit Schlagsahne probiert.

Und siehe da: Klein-Schleckermäulchen kam, leckte es der Helferin aus der Hand, und flugs konnte Ruth Grabowski zupacken und „Püppi“ nach unten befördern. Die schien sich auf sicherem Boden wieder wohlzufühlen — zunächst. Denn — oh weh — die Leiter stand noch eine Weile ans Dach gelehnt. Als keiner guckte, tappste sie leise Stufe für Stufe wieder hinauf ... Was folgte? Sahne schlecken, die Zweite.

Von Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet