Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kay Ray kommt ins „Ursprung“

Östliche Altstadt Kay Ray kommt ins „Ursprung“

Der Paradiesvogel unter den deutschen Comedians ist heute und morgen in Rostock zu Gast: Kay Ray, selbsternannter Edel-Punk aus Hamburg mit schriller Frisur, bringt ...

Östliche Altstadt. Der Paradiesvogel unter den deutschen Comedians ist heute und morgen in Rostock zu Gast: Kay Ray, selbsternannter Edel-Punk aus Hamburg mit schriller Frisur, bringt im „Ursprung“ am Alten Markt sein aktuelles Solo-Programm „Yolo!“ auf die Bühne. In seiner provokant-zotigen Art gibt er Einblicke in sein Leben und nimmt aktuelle Themen aufs Korn

– im gesprochenen Wort sowie in gesungener Form. Dabei schafft er laut Programmankündigung „den Spagat zwischen Brachialsatire und Anspruch, zwischen Pop und tiefsinnigen Melodien“. Das Publikum sollte starke Nerven mitbringen: Gerne bezieht der gelernte Friseur seine Zuschauer in seine Show mit ein.

Kay Ray: Fr. und Sa. jeweils 20 Uhr, Ursprung, Alter Markt

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach den Landtagswahlen: CDU zieht mit kleinerer Fraktion ein

Bei der Union sitzen Vater und Sohn zusammen im Landtag. Manche Urgesteine sind nicht mehr dabei, dafür rückten viele Jüngere nach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.