Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Geld, kein Personal: Hilferuf aus Suchtberatung

Rostock Kein Geld, kein Personal: Hilferuf aus Suchtberatung

Die Rostocker Beratungsstellen warnen die Politiker, dass vorbeugende Arbeit immer schwieriger wird und die Zahl der von Sucht Betroffenen steigt.

Voriger Artikel
VR Banken und OZ machen Spielplätze sicher
Nächster Artikel
Besucherrekord beim Kinderkleiderbasar

Alkohol, Tabletten, Internet, illegale Drogen: Vieles kann kann zu Abhängigkeiten führen.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Rostocker Suchtberatungsstellen wenden sich mit einen Hilferuf an die Stadt. Da weniger Geld vom Land fließt, gerät die Arbeit in Gefahr. „Um Eigenmittel einzuwerben müssen wir viel Zeit aufbringen. Diese fehlt für die Präventionsarbeit“, sagt Jan-Tjark Schimanski von der Caritas.

Rostock ist für drei Suchtberatungsstellen zuständig: Caritas, Volkssolidarität und Evangelische Suchtberatung, jeweils mit drei Stellen besetzt. „Laut Leistungsvereinbarung gab es für alle drei Einrichtungen bis zu 80 Prozent Unterstützung. Land und Stadt haben sich die Summe geteilt. Nur vom Land kommt jetzt anteilig immer weniger Geld“, sagt Schimanski. Vor allem leide darunter die Präventionsarbeit, zumal das Suchtproblem in der Bevölkerung zunimmt. In den Beratungsstellen steige deshalb der Gesprächsbedarf. Bei den Kontakten zu betroffenen Personen seien es jährlich 12 000. „Wir müssen aufpassen, dass auch unsere Mitarbeiter gesund bleiben“, sagt Jan-Tjark Schimanski. Deshalb sein Wunsch: Finanzierungssicherheit und mehr Personal.

Von Niebuhr, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wahlhelfer zählen – Parteien feiern

1400 Rostocker ehrenamtlich in Wahllokalen aktiv / Bei Partys gibt es Bier, Wein, Grillwurst, vegetarischen Brotaufstrich