Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
KfZ-Meister rettet in der Freizeit Vögel

Sievershagen KfZ-Meister rettet in der Freizeit Vögel

Reinhard Seidel (58) arbeitet beim Autoservice Rostock-West / Dessen Inhaber, Joachim Baade, stellt Spenden vom Sommerfest für Naturschutzinsel bereit

Voriger Artikel
Streit unter Männern endet mit Messerstich
Nächster Artikel
Bewaffneter Überfall auf Spielothek

Kfz-Meister Reinhard Seidel (58) hilft in seiner Freizeit auf der Insel Langenwerder vor Poel mit, die Tiere zu schützen. FOTO: CLAUDIA TUPEIT

Sievershagen. . Mit Werkzeugen kennt sich Reinhard Seidel bestens aus. Doch der 58-Jährige ist nicht nur Meister beim Autoservice Rostock-West (ASRW) in Sievershagen. Er hat auch ein geschicktes Händchen in Sachen Vogelschutz. Etwa vier Mal pro Jahr fährt er auf die Insel Poel bei Wismar und watet dort, durchs mal bis zum Knöchel, mal bis zum Oberschenkel reichende Wasser, zur Insel Langenwerder, einem Naturschutzgebiet, in dem sich jedes Jahr viele Brutvögel niederlassen. „Vor allem Sturmmöwen“, sagt Seidel. Die müssen allerdings vor tierischen Gefahren geschützt werden, etwa dem Marder oder Fuchs. „Ich packe also mit an, wenn dort zum Beispiel E-Zäune errichtet werden oder Knotengeflechte gelegt werden müssen.“

Und dank seiner Initiative bekommen die Mitglieder des Vereins „Langenwerder zum Schutz der Wat- und Wasservögel“ nun 1000 Euro gespendet – von Joachim Baade, Inhaber des Autoservices Rostock-West und den Sietrac-Firmen in Sievershagen und Bad Doberan. „Wir machen alle zehn Jahre ein großes Sommerfest für unsere Kunden und wollen statt Geschenken lieber Spenden haben“, sagt Baade. Als in diesem Jahr nach einem Projekt gesucht wurde, kam Meister Seidel ins Spiel. „Das war eine tolle Idee. Ich wusste zum Beispiel gar nicht, dass es diese Naturschutzinsel dort gibt“, erzählt Baade. 500 Euro seien durch die Kunden zusammengekommen, der Firmeninhaber habe dann beschlossen, aufzurunden.

Der Vogelschützer Reinhard Seidel kam durch seinen Schwiegervater Ulrich Brenning zur Insel Langenwerder. Der ehemalige Biologie-Professor der Universität Rostock „hatte da einst den Hut auf“, wie Seidel sagt. Zu seinen Arbeitseinsätzen darf er sich regelmäßig einen Unimog (Universal Motorgerät) bei Baade ausleihen – kostenfrei. Mit dem großen Spezialfahrzeug transportiert Seidel unter anderem Kohle, um das Informationshaus, in dem Mitarbeiter zeitweise leben, auf der Insel zu versorgen. „Mit dem Unimog kann ich sogar durch das Wasser fahren. Anders könnten wir so schwere Sachen ja kaum dorthin bekommen.“

Das Ausleihen sei selbstverständlich, findet Geschäftsmann Baade. „Unimogs haben wir seit jeher im Sortiment, unsere Mitarbeiter kennen sich damit gut aus.“ Baade hatte nach der Wende zunächst die Firma Sietrac gegründet – was für „Sievershagen Traktoren“ später für „Sievershagen Trucks“ stehen sollte. Der studierte Landtechniker hatte zu DDR-Zeiten in der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) kurz vor den Toren Rostocks gearbeitet. „Da war es eine logische Schlussfolgerung, erst einmal mit Landmaschinen weiterzumachen“, sagt Baade. Bereits kurze Zeit später verkaufte er die ersten Neuwagen an Privatkunden, die gehobeneren Marken sind in seiner Doberaner Niederlassung zu finden. In allen drei Bereichen hat er 85 Angestellte. Landmaschinen ist er aber immer treu geblieben. „Ob nun Traktoren oder Rasenmäher“, sagt Baade und schmunzelt.

Nach dem ersten Kundensommerfest 1996 hatte Baade übrigens die Spenden für den Aufbau des Kindergartens im nahen Lambrechtshagen gegeben. Zehn Jahre später ging Geld an einen schwer verletzten Jungen, der im Südstadtklinikum behandelt wurde und Prothesen benötigte.

Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Sun Xiaoming (v. l.), Ying Zhang, Tian Mangzi, Han Xiaomeng, Liu Yuansheng malen im Ostseebad. FOTO: MATHIAS OTTO

Unter dem Motto „Mecklenburg inspiriert“ laden Künstler zur Ausstellung ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Ritter Runkel beschäftigt die Historiker

Rostocker Professoren prüfen derzeit den historischen Hintergrund und graben Verblüffendes zum „Mosaik“ aus. Unterhaltsam ist die Runkel-Analyse auch wegen der legendären Ritterregeln. Zehn dieser hat die OZ in einer Galerie zusammengestellt.