Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Kindermusical: Reise ins Land der Apachen

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Kindermusical: Reise ins Land der Apachen

Nach neun anstrengenden Monaten Probezeit heißt es nun wieder „Vorhang auf!“ für die Hortcampus-Kinder der Musical AG. Am Freitag, dem 17.

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Nach neun anstrengenden Monaten Probezeit heißt es nun wieder „Vorhang auf!“ für die Hortcampus-Kinder der Musical AG. Am Freitag, dem 17. Juni, haben sie ihren ersten großen öffentlichen Auftritt im Waldemar Hof. Die 21 Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren laden zu einer Reise mit Indianern durch das Land der Apachen. Dabei begeistern sie ihre Zuschauer mit schicken, selbst gefertigten Kostümen, besonderen Stimmen, witzigem und spannendem Schauspiel sowie energiegeladenen Tänzen.

Nach der Premiere folgen noch drei weitere öffentliche Auftritte. Karten für die Vorstellungen können ab sofort im Waldemar Hof erworben werden. Nach dem Prinzip „Jeder gibt, was er kann und will“

legen die Erwerber den Preis für ihre Tickets selbst fest. Den Erlös will die Musical AG für die weitere Ausstattung ihres Musikbereiches verwenden.

Vorstellungen: 17. Juni, 15.30 und 17 Uhr; 18. Juni um 10 und 12 Uhr, Saal im Waldemar Hof, Waldemarstraße 33

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
5:1-Derbysieg: Favorit PSV dreht nach der Pause auf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewinnen die Ribnitz-Damgartener gegen den TSV Wustrow am Ende noch deutlich