Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Kita-Kinder eröffnen neuen Spielplatz im Dorf

Rövershagen Kita-Kinder eröffnen neuen Spielplatz im Dorf

Rövershagen hat nun zwei Spielplätze. Ein weiterer ist für 2017 in Planung.

Voriger Artikel
Suchtberater: Drogen sind an allen Schulen heißes Thema
Nächster Artikel
Dieb auf der Flucht – Polizei sucht Zeugen

Leonard Perschall (6) und Alina Bergunde (6) testeten das neue Klettergerüst.

Quelle: Katharina Ahlers

Rövershagen. In der Vorwoche wurde der Spielplatz in der Graal-Müritzer-Straße in Rövershagen fertiggestellt und ein Klettergerüst, Balancierbalken sowie eine Wippe aufgebaut. Am Dienstag haben 24 Kita-Kinder die neuen Geräte eingeweiht. Damit hat das Dorf, neben dem Spielplatz im Fliederweg, nun einen weiteren.

Rövershagens Bürgermeisterin Verena Schöne freute sich über die Eröffnung. Ein Wohngebiet, in dem viele Familien leben, brauche einen Spielplatz. Vor 1,5 Jahren wurde die alten Spielgeräte abgebaut, da sie nicht mehr den Sicherheitsbestimmungen entsprachen.

Neben den beiden existierenden Spielplätzen soll im Frühjahr 2017 ein weiterer errichtet werden.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Volksentscheid zum Standort: Das „Tradi“ steht zur Wahl

Parallel zur Bundestagswahl sollen die Rostocker entscheiden, wo das neue Schifffahrtsmuseum entstehen wird – in Schmarl oder im Stadthafen