Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kitas betreuen 1531 Kinder aus anderen Ländern

Kitas betreuen 1531 Kinder aus anderen Ländern

4,5 Millionen Euro aus dem Betreuungsgeld des Bundes reicht das Land 2016 an Kreise und kreisfreie Städte weiter. Mit einer Million Euro bekommt die Stadt Rostock den größten Anteil.

4,5 Millionen Euro aus dem Betreuungsgeld des Bundes reicht das Land 2016 an Kreise und kreisfreie Städte weiter. Mit einer Million Euro bekommt die Stadt Rostock den größten Anteil. Der Landkreis Rostock erhält knapp 580000 Euro.

1531 Kinder mit Migrationshintergrund werden, Stand 31. März, in fast allen der 90 Rostocker Kitas und in der Kindertagespflege betreut. Lediglich sieben Kitas haben noch keine Kinder mit ausländischen Wurzeln aufgenommen. 2000 Euro soll es, so der Vorschlag der Verwaltung, für Kitas mit einem Kind, 2500 Euro bei zwei und 3000 Euro bei drei und vier geben.

Für Kitas, die ab fünf Migrantenkinder betreuen, sind 640 Euro pro Nase vorgesehen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Als Preisträgerin in Residence gestaltet die norwegische Violinistin Vilde Frang 18 Konzerte der Festspiele MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Für einen Tag Tischler, Seefahrer oder Bundespolizist

Mädchen lernen beim Girls’ Day typische Männerberufe kennen