Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kleine Sportvereine können Anträge stellen

Stadtmitte Kleine Sportvereine können Anträge stellen

Stadt stellt 100 000 Euro zusätzlich zur Verfügung

Stadtmitte. Nachdem die Bürgerschaft im vergangenen Jahr eine zusätzliche Förderung für kleine Sportvereine beschlossen hat, liegt jetzt ein Vorschlag für die Verteilung auf dem Tisch. Danach sollen die schriftlichen Anträge bis 15. Juni beim Stadtsportbund (SSB) eingegangen sein, ein Gremium aus je zwei Vertretern der Kommunalpolitik, der Verwaltung und des SSB entscheidet dann, wer Geld aus dem 100000 Euro-Topf bekommt. Voraussetzung: Die Bürgerschaft stimmt dem Verfahren so zu.

Um das Ganze zu vereinfachen, soll die komplette Summe zunächst an den Stadtsportbund gehen, dort können die Vereine dann eine Förderung beantragen. In den Genuss des Geldes , so die Festlegung, kommen allerdings nur Clubs, die nicht mehr als 300 Mitglieder haben und Mitglied im SSB sind, heiß es in der Vorlage.

Die Unterstützung können die Sportvereine aus unterschiedlichen Gründen beantragen. So wird die Anschaffung kleinerer oder größerer Sportgeräte mit maximal 90 Prozent und einer Höchstsumme von 5000 Euro gefördert. Ebenfalls einen Antrag können Sportvereine stellen, die durch ein unvorhersehbares Ereignis in Not gerieten, auch hier gibt es maximal 5000 Euro. Wer Reisen zu Wettkampfhöhepunkten nicht aus Eigenmitteln finanzieren kann, darf ebenfalls einen Antrag einreichen.

In allen Fällen gilt die Voraussetzung, dass „keine Zuwendungen von anderen fördernden Stellen in Anspruch genommen werden“, wie es im Zuwendungsbescheid heißt. Auch müssen die Vereine gegenüber Stadt und SSB die Verwendung des Geldes nachweisen. Eine weitere Klausel: In Veröffentlichungen, Broschüren oder Faltblättern ist auf die Förderung durch die Hansestadt hinzuweisen.

Rostock hatte ohne den Sonderfonds von 100000 Euro für das Jahr 2016 bereits eine Sportförderung von 1,35 Millionen Euro vorgesehen. Zusätzlich sieht ein Entwicklungskonzept in den kommenden Jahren Investitionen von etwa 44 Millionen in die Sanierung oder den Neubau von Sportstätten vor. In annähernd 200 Vereinen sind aktuell fast 48000 Mitglieder im Stadtsportbund organisiert.

Von tn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.