Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Kleingärtner verkaufen Leckereien auf dem Erntebasar

Südstadt Kleingärtner verkaufen Leckereien auf dem Erntebasar

Gartenbörse brachte Menschen zusammen / Vereine haben für sich geworben / Verkaufserlöse für Spielplatz in der Südstadt

Voriger Artikel
Rostocker Moschee öffnet ihre Türen
Nächster Artikel
Neue Smartphones-Technologie für überlastete Netze

Robert Kröger (40), Vorsitzender des Kleingartenvereins Damerow, bietet Obst und Gemüse an.

Quelle: Fotos: Dietmar Lilienthal/philip Schülermann

Südstadt. Die Saison ist zu Ende, der Herbst beginnt und damit die Zeit, den Garten winterfest zu machen. 2016 war für Gärtner ein gutes Erntejahr, Keller und Kühlschränke sind voll. Das, was übrig ist, haben Kleingärtner am Sonnabend auf dem ersten Rostocker Erntebasar im Freizeitzentrum „Süd-Pol“ verkauft.

OZ-Bild

Gartenbörse brachte Menschen zusammen / Vereine haben für sich geworben / Verkaufserlöse für Spielplatz in der Südstadt

Zur Bildergalerie

Für Christian Seifert, Vorsitzender der Kleingartenfreunde, die den Basar mit der Wohnungsgenossenschaft Marienehe, dem Freizeittreff „Süd-Pol“ und der Mitmachzeitung „Süd-Stern“ organisiert hatten, war das auch eine gute Gelegenheit, damit sich die Vereine vorstellen konnten. Und was dem Vorsitzenden immer am Herzen liegt: Er möchte diejenigen zusammenbringen, die einen Garten abgeben und jene, die einen suchen. „Es gab ein paar ernsthafte Gespräche, und Leute wollen sich Gärten ansehen“, sagt Christian Seifert. Zehn Vereine hätten um neue Mitglieder geworben. Das seien wenig, so Seifert, aber es sei wiederum ein gutes Zeichen, denn das zeige den geringen Leerstand.

Der Erntebasar war ein Fest für die ganze Familie: Kaffee und Kuchen für die Erwachsenen, Animation für die Kinder. Zum Herbstwetter passte das Essen aus der Gulaschkanone. Pomologen halfen Gärtnern, Apfelsorten zu bestimmen und – passend zum Anlass – haben Hobby- und Kleingärtner ihre überschüssige Ernte verkauft: Äpfel, Birnen, Kräuter, Zucchini, „aber auch etwas Besonderes wie Mini-Gurken“, sagt Seifert. Der Erlös soll in einen Spielplatz für den Gartenverein „Weiße Rose“ fließen.

phs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Im Bereich der Geschäftsstelle Ribnitz-Damgarten liegt die Quote bei 7,9 Prozent

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet