Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kleingartenverein: Boom im Jubiläumsjahr

Rostock Kleingartenverein: Boom im Jubiläumsjahr

Der Kleingartenverein „Fährhufe“ in Rostock feiert 100. Geburtstag - und ist gefragt wie nie: Weil es immer mehr junge Familien in den eigenen Garten zieht, gibt es bei den Laubenpiepern sogar wieder Wartelisten.

Voriger Artikel
Betrunkener schießt um sich
Nächster Artikel
100 Jahre alt und gefragt wie nie

Der Kleingartenverein Fährhufe in Gehlsdorf feiert 100-jähriges Bestehen: Monique Neugebauer (39) und Tochter Merle (10) gehören zu den jüngsten Pächtern.

Quelle: Andreas Meyer

Rostock. Die Kleingartenvereine in Rostock erleben einen neuen Boom: „Wir profitieren stark vom Trend hin zu Bio- und Öko-Lebensmitteln“, sagt Christian Seifert, Vorsitzender des Verbandes der Gartenfreunde. „Vor allem junge Familien entdecken mit Anfang 30 den Kleingarten für sich. Die Menschen wollen wieder mehr ins Grüne und sie achten darauf, wo ihre Lebensmittel herkommen.“ Wer selber Obst und Gemüse anbaue, habe die Garantie, dass keine Chemie im Spiel war.

Das beste Beispiel für den Trend zur Parzelle ist der Kleingartenverein „Fährhufe“ im Stadtteil Gehlsdorf: Die Anlage feierte am Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen. Wer damals - im Gründungsjahr 1916 - eine Parzelle in der neu gegründeten Kleingartenanlage haben wollte, musste warten. Oft jahrelang. „Und das ist heute nicht anders. Ich führe jetzt wieder Wartelisten. 15 Familien stehen drauf“, sagt Harry Abels, Vorsitzender des Kleingartensvereins. Vom Leerstand in den Nach-Wendezeiten keine Spur mehr. Insgesamt gibt es in Rostock 15000 Kleingärten. Die Leerstandsquote liegt bei nur 0,4 Prozent.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DCX-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Haffdroom“ kann geplant werden

In der Gemeinde Am Salzhaff entsteht neuer Ferienpark auf ehemaligem Stallgelände