Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kleinkind allein im Auto eingesperrt

Rostock Kleinkind allein im Auto eingesperrt

Ein zehn Monate altes Kind wurde am Mittwochmorgen in Rostock-Toitenwinkel im Auto eingeschlossen. Die Mutter hatte den Autoschlüssel im Wageninneren gelassen und die Tür geschlossen.

Voriger Artikel
Ab morgen wieder Wasserski
Nächster Artikel
Kita-Knirpse auf dem Weg zum Erfinder

Ein zehn Monate altes Kind wurde am Mittwochmorgen in Rostock-Toitenwinkel im Auto eingeschlossen.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Ein zehn Monate altes Kind wurde am Mittwochmorgen in Rostock-Toitenwinkel im Auto eingeschlossen. Die 32-jährige Mutter ließ den Autoschlüssel im Wageninneren und klappte hinter sich die Tür zu: Das Auto verriegelte sich selbst und schloss Kind und Schlüssel ein. „Tilo hat geschrien und hatte große Angst“, beschrieb die 32-Jährige die dramatische Situation.

Erst nach anderthalb Stunden konnte ein Abschleppdienst den Wagen öffnen und das Kind wohlbehalten der Mutter übergeben. Kosten: 182 Euro musste die Frau für die An- und Abfahrt des Abschleppunternehmens zahlen. Die Türöffnung selbst, die eigentlich noch mal 60 Euro kostet, erließ der Mitarbeiter der Frau.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an