Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kontrolle der Fahrkarten eskaliert

Rostock Kontrolle der Fahrkarten eskaliert

Mann verletzt zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes

Rostock. Eine Kontrolle der Fahrkarten ist am Dienstag völlig außer Kontrolle geraten. Ein bisher noch unbekannter Täter griff gegen 20.30 Uhr zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn in der S-Bahn von Warnemünde nach Rostock an.

Der Täter konnte zwar eine Fahrkarte vorzeigen, aber er hatte keinen Fahrausweis für das mitgeführte E-Bike. Nachdem die S-Bahn den Holbeinplatz erreichte, wollte sich der Mann der noch laufenden Kontrolle entziehen. Dabei verletzte er beide Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Die Frau fiel auf den Bahnsteig. Als der Mitarbeiter mit seinem Diensthandy die Bundespolizei rufen wollte, entriss der Täter diesem das Handy und flüchtete. Beide DB-Mitarbeiter begaben sich in notärztliche Behandlung. Das E-Bike wurde 2014 gestohlen und ist zur Fahndung ausgeschrieben. Die Bundespolizei bittet um Hinweise. Der Mann ist etwa 1,85 Meter groß, hager, dunkelblond und etwa 30 Jahre alt. Er trug eine blaue Jacke mit hellblauen Armansätzen und Jeans.

Hinweise: ☎ 0381 / 2083111.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ausschuss: Geld für neues Theater suchen

Oberbürgermeister soll Plan für Finanzierung des Neubaus vorlegen / Kulturpolitiker stellen Antrag