Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kraftstoff aus Sonne, Wasser und Luft

Warnemünde Kraftstoff aus Sonne, Wasser und Luft

Warnemünder Start-up-Unternehmen Gensoric hält die Lösung für das globale Energieproblem in der Hand

Voriger Artikel
Schlag gegen Drogenring: SEK nimmt vier Dealer fest
Nächster Artikel
Rostock baut neues Drehkreuz für Pendler

Willpower -Nils MethlingMartin SchönhoffUta Hermes haben das Energieproblem der Menscheit gelöst

Quelle: Klaus Walter

Warnemünde. Das Strat-up-Unternehmen Gensoric, eine Ausgründung der Rostocker Universität,  baut derzeit in Warnemünder Technologiezentrum Apparaturen zur Methanolgewinnung aus Wasser und Luft – kleine Anlagen, die bald schon im Heizungskeller eines jeden Einfamilienhauses stehen könnten. Mit Hilfe eines elektrochemischen Prozesses entsteht dabei aus Wasser und dem klimaschädlichen Kohlendioxid Methanol, das sich als Energielieferant zur Heizung von Räumen, zur Herstellung von Warmwasser oder als Treibstoff für Verbrennungsmotoren verwenden lässt. „Das einzige, was wir brauchen, ist Strom aus einer Solarzelle oder einer Windenergieanlage“, sagt Gensoric-Chefentwickler Martin Schönhoff. Bei der Verbrennung des Methanols entstehe nichts weiter als Wasser und Kohlendioxid. Zudem lässt sich mit dem Methanol auch die Sonnenenergie des Sommers problemlos für die Heizung im Winter speichern. Die europäische Union fördert den Bau der Anlagen mit 2,5 Millionen Euro. In zwei Jahren sollen die Maschinen fertig sein.

DCX-Bild

Warnemünder Start-up-Unternehmen Gensoric hält die Lösung für das globale Energieproblem in der Hand

Zur Bildergalerie

Klaus Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubrandenburg
Mitarbeiter Marcel Dee zeigt das Innenleben der Mobilen Hybridsysteme, die in Neubrandenburg entwickelt wurden.

Die Neubrandenburger New Enerday GmbH nutzt die umweltfreundliche Brennstoffzellen-Technologie für Landwirtschaftsbetriebe in der Schweiz, in Russland und in Indien.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Handballer meistern Fitnessparcours

Schwaaner Männer haben bei erster Xtrack Cross Challenge viel Spaß / Mehr als 700 Aktive dabei