Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Kriminalität auf See ist Thema am Hafenstammtisch

Stadthafen Kriminalität auf See ist Thema am Hafenstammtisch

Der 233. Rostocker Hafenstammtisch beginnt heute um 19 Uhr auf einem Schiff der Reederei Schütt am Liegeplatz Kempowskiufer im Stadthafen.

Stadthafen. Der 233. Rostocker Hafenstammtisch beginnt heute um 19 Uhr auf einem Schiff der Reederei Schütt am Liegeplatz Kempowskiufer im Stadthafen. Das Thema ist diesmal: „Kriminalität auf See – Halunken, Diebe, Sünder, Nepper, Schlepper und Bauernfänger auf unseren Meeren“.

Gäste der vom Rostocker Journalisten Horst Marx moderierten Gesprächsrunde sind unter anderem Vertreter von Marine, Bundespolizei und der Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Kriminalität findet in vielfältiger Weise auf den Weltmeeren und in den Häfen statt. Die Straftaten reichen von Verstößen gegen Umweltschutz- und zollrechtliche Bestimmungen über Piraterie bis hin zu unerlaubter Einreise über nationale Seegrenzen und die damit verbundene Schlepper- und Schleuserkriminalität und deren Folgen für die Menschen. Das Büro Hanse Sail veranstaltet den Hafenstammtisch.

Termin: 20. September, 19 Uhr, Stadthafen, Liegeplatz Ausflugsschiffe.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
OZ-Leser haben die Wahl

Die 20 besten Bilder des Fotofestivals „Grenzgänger“ sind aktuell im Doberaner Kornhaus ausgestellt