Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
5. MVpreneurDay: Ein Tag für angehende Unternehmer

Rostock 5. MVpreneurDay: Ein Tag für angehende Unternehmer

Zur fünften Auflage der Veranstaltung auf dem Ulmemcampus der Uni Rostock sind Hunderte Studenten gekommen. Sie holten sich Ratschläge von erfolgreichen Gründern.

Voriger Artikel
Joachim Kümmritz: „Will Volkstheater nicht abwickeln“
Nächster Artikel
Gewinnspiel: OZ verlost Ripke-Bilder

Hunderte Studierende sitzen im Audimax der Universität Rostock und hören den Keynote-Speakern des „MVpreneurDays“ zu.

Quelle: Max Jagusch

Rostock. Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, eröffnete am Mittwoch den fünften „MVpreneurDay“ auf dem Ulmencampus der Rostocker Universität. Ziel des Tages ist es, junge motivierte Studierende, Forscher und Nachwuchs-Führungskräfte für eine unternehmerische Karriere zu begeistern. Hunderte Interessierte besuchten die Veranstaltung im Audimax.

 

Als erster Keynot-Speaker tratt Niclas Bönström, Gründer und Geschäftsführer der Frauenfitness-Kette Mrs.Sporty, auf dem „MV preneur Day“ auf. Er sprach über seine Erfolgsgeschichte. „Don't over-analyze, just do it!“, ermutigte er die zumeist jungen Zuhörer. Darüber hinaus hielt Bernd Schröter, Geschäftsführer der Tessiner „S+T Fassaden GmbH“, eine Keynote.

Mit im Programm waren ab 16.12 Uhr die „Start-Up Pitches!“, in denen Jungunternehmer in jeweils 60 Sekunden Zeit bekamen das Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Der Gewinner erhält den Pitch-Award im Wert von 1 000 Euro.

Sophie Martin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Elektro-Klänge am Strand und auf der Rennbahn

In Kühlungsborn und Bad Doberan wurden am zurückliegenden Sonnabend heiße Partys gefeiert. Jeweils 1600 Besucher kamen zu den Events.