Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Abend für Franz Fühmann

Stadtmitte Abend für Franz Fühmann

Einen Abend mit Franz Fühmann präsentiert die Thalia-Buchhandlung. Dabei liest der Schauspieler Manfred Gorr aus Werken Fühmanns. Fühmann (1922-1984) war einer der großen Autoren der DDR.

Stadtmitte. Einen Abend mit Franz Fühmann präsentiert die Thalia-Buchhandlung. Dabei liest der Schauspieler Manfred Gorr aus Werken Fühmanns. Fühmann (1922-1984) war einer der großen Autoren der DDR. In seiner Jugend durch den Nationalsozialismus geprägt, wurde er nach dem Krieg zum Anhänger des Sozialismus. Mit „Kabelkran und blauer Peter“ setzte er den Rostocker Werftarbeitern ein Denkmal. Doch von den Entwicklungen in der DDR enttäuscht, entfaltete er im Refugium des Kinderbuchs sowie in Tagebüchern und Essays seine Größe. Kurt Batt, langjähriger Cheflektor des Hinstorff Verlags, war ein loyaler Betreuer von Fühmanns Werk. Der Briefwechsel zwischen Autor und Lektor beleuchtet die Art der literarischen Auseinandersetzung zu DDR-Zeiten. Der Schauspieler Manfred Gorr liest Passagen aus beiden Briefwechseln vor. Karten sind bei Thalia erhältlich.

Termin: 13. September, 20 Uhr, Thalia Universitätsbuchhandlung, Breite Straße 15-17

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gerd Albrecht leitet seit 2007 das Barther Vineta-Museum.

Die OZ sprach mit Gerd Albrecht, dem Leiter des Barther Vineta-Museums

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet