Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Auftakt zu den Jugendweihefeiern

Stadtmitte Auftakt zu den Jugendweihefeiern

Die ersten Veranstaltungen am Sonnabend / 1200 Jungen und Mädchen in der Region nehmen teil

Voriger Artikel
Neuer Club für Jung und Alt
Nächster Artikel
Diese Bands wollen die neue Hansestadt-Hymne singen

Im festlichen Ambiente des Barocksaales starteten die Jugendweihen, auch für die Schüler der Klasse 8d der Borwinschule. FOTOS (3): THOMAS MANDT

Stadtmitte. Noch immer ist die Jugendweihe für viele Heranwachsende der große Schritt die Welt der Erwachsenen. Am Sonnabend gab es im Barocksaal die ersten beiden Veranstaltungen in diesem Jahr. Weitere finden an den kommenden Wochenenden noch bis Ende Mai im ganzen Land statt.

OZ-Bild

Die ersten Veranstaltungen am Sonnabend / 1200 Jungen und Mädchen in der Region nehmen teil

Zur Bildergalerie

Zu den ersten in der Hansestadt gehörten die Schüler der Klasse 8b aus der Europaschule Rövershagen und Achtklässler von der Rostocker Borwinschule. Eva-Maria Kröger, Landtagsabgeordnete der Linken, überreichte den Jugendlichen als Festrednerin ihre Urkunden. Ein feierlicher Moment für die festlich herausgeputzten jungen Erwachsenen.

Luca Specht aus Bentwisch hat sich seine Festtagsklamotten für diesen großen Tag zusammen mit der Mutter selbst ausgesucht. Die die Jugendweihe sei für ihn schon sehr wichtig, erzählt der 14-Jährige.

„Man wird schließlich in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen.“ Sie sei schon ein bisschen aufgeregt gewesen vor diesem großen Auftritt, gesteht Lea Rudoll (14) aus Bentwisch hinterher. Auch sie ist der Meinung, dass die Jugendweihe ein wichtiges und schönes Ereignis im Leben ist. „In unserer Klasse haben fast alle mit gemacht.“

Landesweit entschlossen sich in diesem Jahr rund 6300 Jungen und Mädchen, an einer Jugendweihe teilzunehmen, berichtet Martina Zoyke, Geschäftsführerin vom Jugendweiheverein Mecklenburg-Vorpommern.

Davon nutzen 1200 Jugendliche die Veranstaltungen in der Region – Rostock, Bad Doberan, Tessin und auch in Graal-Müritz. „Wir erreichen im Land immer noch etwa 55 Prozent aller möglichen Teilnehmer. Die Jugendweihe ist nach wie vor aktuell“, betont Martina Zoyke.

Vor mehr als 160 Jahren entstand die Jugendweihe als Fest für nicht konfessionell gebundene Jugendliche und deren Familien bei sogenannter „Erlangter Verstandsreife“. Das sei kein Relikt aus DDR-Zeiten, versichert Martina Zoyke. Die nahezu konstanten Zahlen sieht sie dafür als Bestätigung. Heute gehören zu den Feiern auch Vorbereitungskurse, offene Jugendarbeit und Reisen.

Die Konfirmationen in der evangelischen Kirche werden vor allem zu Pfingsten, kurz davor oder danach gefeiert – in diesem Jahr Anfang Juni. Christian Meyer, Sprecher der Nordkirche, geht in ganz Mecklenburg von 850 bis 880 und in der pommerschen Landeskirche von rund 260 bis 270 Konfirmanden aus. „Das ist geschätzt. Die genauen Zahlen werden erst im Nachhinein in den Gemeinden erfasst“, sagt Christian Meyer. Die Anzahl der Jugendlichen, die sich auf diese Weise zu ihrer evangelischen Kirche bekennen sei in den vergangenen Jahren relativ gleichbleibend, auch wenn es in Mecklenburg 2012 schon mal um die 1000 Konfirmanden waren.

Sonderbeilage: Sowohl die Bilder der Jugendweihen als auch die von den Konfirmanden veröffentlicht die OSTSEE-ZEITUNG Anfang Juni wieder in einer großen Sonderbeilage.

Thomas Niebuhr und Thomas Mandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Parkentin

Bürgermeisterin über geringe Resonanz verärgert / Turnhalle wird am 3. Mai eingeweiht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher