Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Beim Isenkierl-Loop gehen 213 Läufer auf Geländestrecke

Groß Lüsewitz Beim Isenkierl-Loop gehen 213 Läufer auf Geländestrecke

Ein buntes Programm bot das See- und Parkfest in Groß Lüsewitz für die Einheimischen und Gäste am Wochenende. Der Isenkierl-Loop mit 213 Teilnehmern war der Höhepunkt am Sonnabend.

Voriger Artikel
Kirchen, Museen und Schlösser gewähren Einblicke
Nächster Artikel
Ministerin wird zur Märchentante

Vor dem Start am Sonnabend wärmen sich die Läufer in Groß Lüsewitz erst einmal auf.

Quelle: Rainer Schulz

Groß Lüsewitz. Ein buntes Programm bot das See- und Parkfest in Groß Lüsewitz für die Einheimischen und Gäste am Wochenende. Der Isenkierl-Loop mit 213 Teilnehmern war der Höhepunkt am Sonnabend. Die Aktiven mussten die anspruchsvolle und mit vielen originellen Hindernissen versehene Geländerunde von fünf mal zwei Kilometern absolvieren. Mittlerweile ist dies der dritte Isenkierl-Loop gewesen, zu dem der Kulturhistorische Verein in Groß Lüsewitz eingeladen hatte. Der Verein organisiert das See- und Parkfest mit anderen Vereinen des Ortes gemeinsam. Am Wochenende feierten die Groß Lüsewitzer drei Tage lang. Begonnen hatte das Fest mit einem Lagerfeuer am See. Gestern endete es mit einem großen Familientag, an dem viele Attraktionen auf die Gäste warteten.

Rainer Schulz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dorf Mecklenburg

Musikalisch, sportlich, witzig – so wird das 54. Dorf- und Erntefest, das die Gemeinde Dorf Mecklenburg am Wochenende feiert. Den Auftakt machen wie stets die Fußballer am Freitagabend.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail