Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ben Becker ergreift Partei für Judas

Rostock/Stralsund Ben Becker ergreift Partei für Judas

Der 51-jährige Schauspieler gastiert während der Festspiel-Saison dreimal in Mecklenburg-Vorpommern.

Voriger Artikel
Wildschwein und Polyhymnia im Becken der Deutschen Med
Nächster Artikel
Kinderbibliothek zieht vorerst ins Rathaus

Der Schauspieler und Regisseur Ben Becker vor dem Dom in Berlin.

Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Rostock/Stralsund. Der Schauspieler und Regisseur Ben Becker kommt im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu drei Auftritten in den Nordosten. Nach der „Open Air Gala“ am 9. Juli im Schlosspark Hasenwinkel gastiert der 51-Jährige am 27. Juli mit seinem Programm „Der Ewige Brunnen“, einer Literatur-Performance mit Texten von Goethe, Fontane, Schiller und Heine bis zu Rio Reiser, in Rostock.

Am 28. Juli wandelt Becker in Stralsund auf den Spuren der Bibel. Für „Ich, Judas - einer unter euch wird mich verraten“ hat er Bibelpassagen ausgewählt und sie mit Texten von Walter Jens und Amos Oz kombiniert. Bei der Frage nach der Schuld spielen für den gebürtigen Bremer, der bei seiner Mutter Monika Hansen und ihrem Lebensgefährten, dem Schauspieler Otto Sander, aufwuchs, auch persönliche Erfahrungen mit. „Diese ,Judas'-Vorstellung ist auch körperlich anstrengend für mich, da geht es wirklich ans Eingemachte. Da ist tatsächlich viel Herzblut von mir im Spiel.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Caroline Wybranietz (M.) als Hitler-Darstellerin in der Polit-Satire „Er ist wieder da“ mit Christoph Götz (l.) und Kai Windhövel.

Theaterfreunde zeichnen am Sonntag in Schwerin die Barther Schauspielerin Caroline Wybrabnietz aus.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail