Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bildende Kunst vor der Haustür

Stadtmitte Bildende Kunst vor der Haustür

Kunst- und Kulturfestival regio:polis vor dem Start

Voriger Artikel
Konzert hilft Kranken und Alten
Nächster Artikel
Hunderte feiern Omega-Jubiläum

Die Kunstschule Rostock in der Frieda 23 beteiligt sich am Festival. Ab dem 31. Mai werden hier Arbeiten von Vorstudenten gezeigt.

Quelle: Foto: Frank Söllner

Stadtmitte. In wenigen Tagen startet wieder das Kunst- und Kulturfestival regio:polis. Die vom 26. Mai bis zum 18. Juni laufende Veranstaltungsreihe widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Bildende Kunst vor der Haustür“.

Mehr als 50 einzelne Kulturbeiträge in Rostock und der Region laden zum Entdecken der regionalen Kunst- und Kulturlandschaft ein. Im Mittelpunkt stehen Kunstwerke aus den Bereichen Architektur, Baukunst, Landschaftsarchitektur, Bildhauerei, Plastik, Skulptur, Fotografie, Grafik, Kunstgewerbe, -handwerk sowie Malerei.

Im harmonischen Dreiklang Stadt-Land-Bildende Kunst schafft das Thema so ein verknüpfendes Band in der Region und lockt seine Gäste, ihre Umgebung mit neuen Sinneseindrücken künstlerisch neu wahrzunehmen. Ziel des regio:polis-Festivals ist es, die künstlerische und kulturelle Vielfalt der Region zwischen Kühlungsborn und Güstrow, Ahrenshoop, Ribnitz-Damgarten, Teterow und Warnemünde zu zeigen und Künstlern eine Plattform für deren Wirken zu geben. Organisiert wird das Event von der Regiopolregion Rostock.

Info: www.regiopolregion-rostock.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Der Maler Alexander Dettmar bei der Arbeit im Cranach-Atelier Wittenberg.

Der Künstler Alexander Dettmar stellt seine Architekturbilder aus der Luther-Stadt im Schweriner Dom aus: Die Schau des Architekturmalers aus Freiburg in Baden-Württemberg ist vom 18. Mai bis 2. Juli zu sehen.

mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde