Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Buddhisten bauen Meditationszentrum in Rostock

Rostock Buddhisten bauen Meditationszentrum in Rostock

Pagode mit Zen-Garten: Ein Vietnamesischer Verein aus Berlin plant eine fernöstliche Oase mitten in Lichtenhagen. Wer Ruhe und Entspannung sucht, soll sie hier beim Yoga und Meditieren finden.

Voriger Artikel
Schlagerstar Brink singt im OZ-Medienhaus
Nächster Artikel
Tino Eisbrenner im Konzert

Pagoden-Stil: So soll das Hauptgebäude des Meditationszentrums aussehen.

Quelle: Buddhistische Vietnamesische Gemeinde In Berlin

Rostock. Der Verein „Buddhistische Vietnamesische Gemeinde in Berlin“ will in Rostock ein Meditationszentrum bauen. In Lichtenhagen soll ein zweigeschossiges Gebäude im Stil einer Pagode entstehen, das von einem Zen-Garten umgeben ist. Aktuell prüft die Stadt den Bauvorantrag. Bis Ende September will sie entscheiden, ob sie mit den Projekt einverstanden ist. Geht der Zeitplan des Berliner Vereins auf, könnte im kommenden Jahr auf dem Karree Wolgaster und Flensburger Straße der Grundstein gelegt werden.

Rund 1400 Vietnamesen - die meisten davon Buddhisten - leben aktuell in Rostock. Das Zentrum ist allerdings nicht nur für sie bestimmt. Es soll eine soziokulturelle Begnungsstätte werden für jeden, der eine Ruheoase sucht. Stressgeplagten sollen hier Yoga- und Meditationskurse angeboten werden. Religion und Herkunft spielen hier keine Rolle. Willkommen ist jeder, der sich in friedlicher Umgebung etwas Gutes tun möchte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neu Degtow/Grevesmühlen
Das Verbots- schild in der Straße ,Am Bleicherberg’ zeigt Wirkung.“Jürgen Ditz, Bürgermeister

Entstehen werden neun Häuser auf einer Gesamtfläche von 1,6 Hektar / Und: Planungen für den neuen Spielplatz auf der Bürgerwiese in Grevesmühlen vorangeschritten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wahlhelfer zählen – Parteien feiern

1400 Rostocker ehrenamtlich in Wahllokalen aktiv / Bei Partys gibt es Bier, Wein, Grillwurst, vegetarischen Brotaufstrich