Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Christian Steiffen amüsiert im Zwischenbau

Christian Steiffen amüsiert im Zwischenbau

Südstadt Mit markanten Elvis-Koteletten und weit geöffnetem 70er-Jahre-Hemdkragen geht er auf die Bühne — der Osnabrücker Sänger Christian Steiffen alias Hardy Schwetter.

Voriger Artikel
Festspiele MV laden zu sieben Konzerten in Rostock
Nächster Artikel
Les Bummms Boys im OZ-Studio

Sänger Christian Steiffen — alias Hardy Schwetter — hat rund 400 Rostocker im Zwischenbau zum Mitsingen animiert.

Quelle: Ove Arscholl

Südstadt Mit markanten Elvis-Koteletten und weit geöffnetem 70er-Jahre-Hemdkragen geht er auf die Bühne — der Osnabrücker Sänger Christian Steiffen alias Hardy Schwetter. Er ist gestern im ausverkauften Zwischenbau aufgetreten. Seit seinem Debüt-Album „Arbeiter der Liebe“ von 2013 ist er bei seinen Fans durch ironische, tiefgründige oder alberne Lieder, wie „Ich hab‘ die ganze Nacht von mir geträumt“, „Sexualverkehr“, „Du hasst die Menschen einfach gern“ oder „Ich fühl‘ mich Disco“, bekannt. Und so beginnt auch sein aktuelles Programm, das wie die zweite Platte „Ferien vom Rock‘n‘Roll“ heißt, mit „Wie gut, dass ich hier bin“. Die Rostocker singen textstark mit. Stimmlich erinnert Steiffen mitunter an Mike Krüger, was gut zu seinen mit Wortwitz gespickten Texten passt.

Von ove

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.