Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Der Iga-Park erstrahlt im maritimen Licht

Rostock Der Iga-Park erstrahlt im maritimen Licht

Das Märchen „Der Fischer und seine Frau“ ist das Motto der diesjährigen Lichtklangnacht im Iga-Park Rostock. Der Veranstalter erwarten rund 5000 Besucher.

Voriger Artikel
Rostocker Eisbären bleiben ihren Rock-Wurzeln treu
Nächster Artikel
Lauter Liebe mit Angela Hampel

Auf der Wiese am Molenfeuer zeigt das Ensemble vom Circus Fantasia eine akrobatische Lichtshow bei der Lichtklangnacht in Rostock.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Zum zehnten Mal wird der Iga-Park zur Märchenbühne - bunt beleuchtet und voller Überraschungen. Das Motto in diesem Jahr: „Der Fischer und seine Frau“. Mehr als 100 Schauspieler, Künstler und Musiker erzählen das Märchen aus dem frühen 19. Jahrhundert an 20 Stationen, verteilt im gesamten Iga-Park.

Bereits am ersten Abend war die Lichtklangnacht gut besucht. Die Veranstalter rechnen mit etwa 5000 Besuchern. Auch heute hat die Lichtklangnacht noch geöffnet. Beginn ist um 19 Uhr, die Abendkasse ist geöffnet.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpeliner-Tor-Vorstadt
Hat trotz aller Probleme am Volkstheater gut lachen: Joachim Kümmritz, seit 1. August neuer Intendant in Rostock.

Joachim Kümmritz fordert schnellen Neubau für Volkstheater / Sparkurs beim Orchester statt beim Schauspiel?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Grünes Licht für grüne Daumen

Urban Gardening – das kleinräumige Gärtnern in der Stadt – setzt sich seit einigen Jahren nicht nur auf privaten Höfen, Balkonen oder Dächern durch.