Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Elegant, sinnlich, frech: Nikolaikirche wird zum Laufsteg

Östliche Altstadt Elegant, sinnlich, frech: Nikolaikirche wird zum Laufsteg

Fast 100 Outfits wurden auf dem Catwalk der 17. „Dance Fashion Show“ gezeigt / Schauspielstudenten unterhielten Publikum mit Pantomime und Clownerie

Voriger Artikel
Neue Ausstellung in Kunsthalle: „Wir sind nur Fragende!“
Nächster Artikel
Promi-Treff in Kunsthalle

Der Berliner Travestie-Künstler „Diva Thomasz“ führte durch den Abend. Fotos (2): Mathias Otto

Östliche Altstadt. Kunst, Musik und viel Mode. Gestern Abend liefen die Models zur mittlerweile 17. „Dance Fashion Show“ über den Laufsteg in der Nikolaikirche.

OZ-Bild

Fast 100 Outfits wurden auf dem Catwalk der 17. „Dance Fashion Show“ gezeigt / Schauspielstudenten unterhielten Publikum mit Pantomime und Clownerie

Zur Bildergalerie

100 Outfits

Die Dance Fashion Show fand bereits zum 17. Mal statt.

14 weibliche und männliche Models haben die Modetrends vorgeführt, die demnächst auch in Rostocker Geschäften gekauft werden können.

Mehr als 100 Outfits angesagter Label und Designer wurden auf dem Catwalk gezeigt.

Die Veranstalterinnen Barbara Weyrich und Jana Lepa haben mit ihrem Programm den Gästen den Herbst und Winter schmackhaft gemacht, ihnen gezeigt, was in einem Kleiderschrank und an den Körpern nicht fehlen darf. Das diesjährige Motto: „Varieté“.

Was fast zwei Stunden lang geboten wurde, war vielfältig – eine Mischung aus Varieté-Kunst, Chanson und Pantomime. Damit wollten die Veranstalter das Publikum in die Welt der Fantasie entführen.

Moderator „Diva Tomasz“, Rostocker Schauspielstudenten der Hochschule für Musik und Theater sowie zwei kopflose Damen in Leopardenfell gaben alles, um die Pausen zwischen dem Kleiderwechsel zu verkürzen. Mehr als 100 Outfits von regionalen und überregionalen Designern konnten die Gäste auf dem Catwalk erleben. Gebucht wurden für diesen Abend 14 weibliche und männliche Models, die herbstliche und winterliche Modetrends vorgeführt haben. Demnächst sind die Outfits auch in Rostocker Geschäften erhältlich.

„Der Abend hätte nicht besser geplant werden können. In alten Gemäuern rechnet man mit Unterhaltungen dieser Art nicht. Ich bin begeistert, vor allem von den futuristischen Kleidern“, sagt Monika Hinrichs (43). Die wurden von Studenten der Design-Hochschule Schwerin entworfen. Unter dem Motto „Gelbe Gärten“ zeigten die Akteure auf dem Laufsteg Hosen, Röcke und Kleider in unterschiedlichen Gelb- und Goldtönen.

Überwiegend wurden am Abend zarte Farbtöne in unterschiedlichen Nuancen gezeigt. Unter anderem die Farbe Rosa. Dazu Stoffe wie Plüsch, Kuschel-Strick und Samt sowie Marlene- und 7/8-Hosen, die den Herbst und Winter in der Modewelt dominieren sollen.

Zum krönenden Abschluss gab es mit leichter Bekleidung auf dem Catwalk noch einen Vorgeschmack auf das nächste Jahr. „Sie werden schon jetzt Appetit auf den Sommer bekommen, das kann ich ihnen sagen“, so „Diva Thomasz“.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Von Discofox bis Hip-Hop

Tanzschulen in Doberan und Kröpelin freuen sich über regen Zulauf / Erstmals Kurse im Kornhaus