Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Filmdreh in Dierhagen fürs „Herzkino“

Dierhagen Filmdreh in Dierhagen fürs „Herzkino“

Für die neue ZDF-Reihe entstehen in der Region an der Ostsee derzeit zwei Filme für die Familie

Dierhagen. Das Vereinsheim des Segelvereins im Ostseebad Dierhagen (Kreis Vorpommern-Rügen) fungiert derzeit als Drehort für de neue Serie „Herzkino“ des ZDF. Inzwischen in der dritten Woche ist das rund 40-köpfige Team zwischen Neuhaus bei Dierhagen und Ahrenshoop unterwegs, eine Szene entstand in Graal-Müritz. Gleich zwei Folgen der neuen Reihe sollen bis Ende kommender Woche im Kasten sein. Da müssen alle den Überblick behalten, damit während der Aufnahmen nichts durcheinandergerät. Ein konkreter Sendetermin steht noch nicht fest, laufen könnten die Filme aber im Frühjahr 2018. Mit einem leichten Schmunzeln beobachtet Martell Peiser das Gewusel auf dem Vereinsgelände. Er, der Hafenmeister, habe die Anfrage des Filmteams positiv beantwortet. „Dass hier gedreht wird, geht auf meine Kappe.“ Nicht ganz, denn bereits vor Monaten war unter anderem Produzentin Nele Willaert auf Motivsuche für die Filme. Unter anderem in Dierhagen wurde sie fündig – auch wenn es damals ganz anders aussah.

 

OZ-Bild

Mimin Julia Richter (li.) wird geschminkt.

Quelle: Foto: Timo Richter

Die Boote dümpeln nicht im Bodden, sondern stehen an Land, Eiseskälte hat die kleinen Wellen auf dem Bodden eingefroren.

Mehr Bewegung war da schon vor einigen Tagen im Dierhäger Hafen, als die einzige Action-Szene gedreht wurde. Während einer Rangelei wird ein Mann ins Hafenbecken geschubst. Diese Szene hat ein Stuntman übernommen. Zur Sicherheit steht immer auch ein Rettungsschwimmer zur Verfügung.

Geradezu abenteuerlich gestalten sich die Aufnahmen für eine Szene, in der die Hauptdarstellerin Annette Frier in die Ostsee rennen soll. „Wir haben uns leider den Tag mit acht bis neun Windstärken ausgesucht“, sagt Nele Willaert. Annette Frier hat die Szene offensichtlich genossen. „Sie hat sich richtig in die Wellen geworfen“, erinnert sich die Produzentin. Immerhin eine gute Handvoll Männer in Neoprenanzügen haben das riskante Unterfangen abgesichert.

Im Team stimmt die Stimmung, sagt Nele Willaert. Und das Ergebnis bestimmt auch, schließlich stehen zwischenmenschliche Beziehungen im Vordergrund der beiden Filme.

Und während Annette Frier noch im nahen Hotel auf ihren Einsatz vor der Kamera wartet, ist Schauspielerkollegin Julia Richter schon ganz bei der Sache. In der kurzen Drehpause erinnert sie sich an Kindheitsaufenthalte in Prerow. „Natürlich auf dem Campingplatz.“ Und selbstredend der Weststrand – Sonnenuntergänge und Steinesammeln.

T. Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nordamerikanische Kinocharts
Matthew Vaughn, der mit seiner Frau Claudia Schiffer zur Premiere von „Kingsman: The Golden Circle“ in London gekommen ist, punktet auch mit der Fortsetzung.

Stephen-King-Fans dürfte der ausgezeichnete Start des Horrorstreifens „Es“ begeistert haben. Noch hält sich der Film weit oben in den nordamerikanischen Kinocharts, aber die Fortsetzung des Agentenfilms „Kingsman“ lockt am Wochenende noch mehr Zuschauer ins Kino.

mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Viel Gefühl: Matthias Schweighöfer in der Stadthalle

Der Musiker und Schauspieler bot vor 1700 Zuschauern in Rostock mit seiner Band sehr sanften deutschen Pop, veredelt auch durch elektronische Klänge.