Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Frauenpower kurbelt Landleben an

RÖVERSHAGEN Frauenpower kurbelt Landleben an

Mitglieder von „Landzeit“ aus Rövershagen blicken auf gutes Veranstaltungsjahr zurück / 2016 noch Höhepunkte

Rövershagen. Ziel erreicht: Mit der Gründung ihres Vereins „Landzeit“ im Februar hatten sich vier Rövershägerinnen vorgenommen, Kunst und Kultur in der Gemeinde zu fördern, um die Gemeinschaft zu stärken. Plattdeutsches Theater, Filmvorführungen, Musik im Garten – Schlag auf Schlag haben die Gründerinnen Manuela Hoffmann, Birgitt Lehmann, Kirstin Joerß und Marion Schuldt mit den Mitstreitern Veranstaltungen organisiert. „Seit wir ein Verein sind, geht das auch alles viel einfacher“, sagt Schuldt.

Über ganz besonders großen Andrang haben sie sich übrigens vor einigen Tagen gefreut. „De plattdütschen Dörpsnacker“ gastierten mit ihrem Programm „Alte Liebe rostet nicht“ in Rövershagen. 60 Leute waren dem Aufruf der Landzeitlerinnen in den Saal des Pflegezentrums gefolgt. „Die jüngeren Besucher mussten sogar stehen“, sagt Hoffmann überwältigt. Auch die Veranstaltung „Musik im Garten“ sei sehr gut angenommen worden. Hierbei gab es ein Picknick im Grünen am Pfarrhaus und musikalische Darbietungen.

Auch die Vernetzung mit anderen Vereinen aus dem Ort funktioniere bereits gut, sagt Schuldt. Vor einigen Tagen ging die Web-Seite online. „Die hat unser Mitglied Ute Schwarm gemeinsam mit Olaf Brecht vom Sportverein gestaltet. Das war für uns total wichtig, weil wir unsere Veranstaltungen jetzt im Netz für alle präsentieren können“, sagt Hoffmann.

Seit dem Sommer hat der „Landzeit“-Verein ein richtiges Logo, „das auch überall auf Flyern, bei Facebook und auf unserer Homepage zu finden ist“, sagt Hoffmann. Der Vereinsname wird dabei mittig von einem Baum getrennt. „Das Logo wurde uns von Taurus aus Rostock gesponsert“, erzählt Schuldt und zeigt sich stolz ob der vielen Hilfe von allen Seiten.

Am morgigen Donnerstag steht der nächste Programmpunkt an. Der in Rövershagen lebende Autor Thomas Schwandt liest im Pfarrhaus ab 19 Uhr aus seinem Buch „Die Rügen-Revolte“ vor. Schwandt stammt von der Sonneninsel in der Ostsee und lässt in dem Öko-Thriller geopolitische Interessen und geheimdienstliche Machenschaften die Hauptrolle übernehmen. Im Geschäft von Kirstin Joerß, „Sonne und Mehr“, gibt es Karten für je drei Euro. „Aber natürlich dürfen Kurzentschlossene auch an einer Art Abendkasse noch ein Ticket ergattern“, sagt Hoffmann.

Nächste Woche geht es dann um „Birnenkuchen mit Lavendel“. Die Landzeit-Frauen haben den Film von Éric Besnard organisiert – bereits kurz nach ihrer Vereinsgründung hatten sie angekündigt, Filme mit Anspruch zeigen zu wollen. Die Filmrolle gibt’s vom mobilen Kino Güstrow, Vorführgeräte stammen von Vereinsmitgliedern. „Wir helfen uns ja immer gegenseitig“, sagt Marion Schuldt. Die Mitgliederzahl ist in den vergangenen Monaten stetig gewachsen: von 14 am Anfang auf jetzt 22. Sogar einen Mann haben sie dabei. Zumindest als „richtiges Mitglied“, schließlich seien die meisten Ehemänner irgendwie auch im Verein, meint Hoffmann und lacht.

Nur eines fehlt den Kunst- und Kulturbringern noch dringend: ein eigener Vereinsraum, in dem sie sich monatlich treffen können, um neue Pläne für das Gemeinschaftsleben zu schmieden.

Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Doberaner Handballer feiern den ersten Auswärtserfolg

Johannes Spitzner trifft beim 29:27-Erfolg in Brandenburg zehnmal / Torhüter Sebastian Prothmann gibt sein Comeback