Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Kandidaten für Kunstpreis

Stadtmitte Fünf Kandidaten für Kunstpreis

Preisverleihung für 3. Dezember geplant / Ausstellung in der Kunsthalle

Voriger Artikel
Großes Konzert am Sonnabend im Haus der Musik
Nächster Artikel
Kreismusikschule lädt zum Wertungsspiel ein

Seine Nachfolgerin oder seinen Nachfolger sucht die Stadt: Klaus Walter gewann 2015 den Kunstpreis der Hansestadt.

Quelle: Frank Hormann

Stadtmitte. Fünf Kandidaten sind für den Rostocker Kunstpreis des Jahres 2016 nominiert. Die Jury hat aus dem Kreis von 49 Bewerberinnen und Bewerbern folgende Künstlerinnen und Künstler ausgewählt: Anne Carnein aus Kißlegg, Jahrgang 1982, Katrin Lau aus Baumgarten, Jahrgang 1955, Rainer Kessel aus Neu Nantrow, Jahrgang 1955, Anna Martha Napp aus Maßlow, Jahrgang 1982 und Cindy Schmiedichen aus Neuenkirchen, Jahrgang 1977. Insgesamt hatte es für den von der Kunststiftung Rostock getragenen Kunstpreis 49 Bewerbungen gegeben.

Kunstpreis: Ausstellungseröffnung am 19. November um 16 Uhr in der Rostocker Kunsthalle, Hamburger Straße 40.

Der Rostocker Kunstpreis wurde in diesem Jahr für eine Kleinplastik bis etwa 50 Zentimeter ausgeschrieben. Er wird für wechselnde Genres verliehen. Gefördert wird der Preis von der Provinzial-Versicherung, verliehen wird er dann gemeinsam mit der Hansestadt Rostock. Die Ausstellung mit ausgewählten Werken der Künstlerinnen und Künstler wird am 19. November um 16 Uhr in der Kunsthalle in Rostock eröffnet werden. Die Preisverleihung wird am 3. Dezember, 16 Uhr durchgeführt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
„Faust. Ein Fragment“ ist Drama pur. Das herrscht auch hinter den Kulissen: Die Mitarbeiter am Theater Vorpommern fühlen sich alleingelassen.

Unsicherheit unter den Mitarbeitern des Theaters Vorpommern wächst / Reformprozess geht nur schleppend voran

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt