Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Geballte Ladung Malerei in der Kunsthalle

Rostock Geballte Ladung Malerei in der Kunsthalle

Unter dem Titel „reVision: Neue Wä(e)nde für die Kunst“ stellt die DKB-Stiftung bis zum 24. April mehr als 100 Werke ihrer Sammlung in Rostock vor.

Voriger Artikel
Absurdes und Nachdenkliches beim Rostocker Koggenzieher
Nächster Artikel
„Ich führe mit meinen Texten nur Gedanken zu Ende“

Unter dem Titel „reVision: Neue Wä(e)nde für die Kunst“ stellt die DKB-Stiftung bis zum 24. April mehr als 100 Werke ihrer Sammlung in der Rostocker Kunsthalle vor.

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock. Eine Bettdecke aus Geldscheinen, die Abformung eines Gipsreliefs aus der Gründerzeit, eingefärbte Folien, von denen mit Rasierklinge wieder etwas abgetragen wurde, Pop-Art sowie diverse Spielarten abstrakter oder informeller Malerei – die neue Ausstellung in der Rostocker Kunsthalle besticht durch ihre Vielfältigkeit. Unter dem Titel „reVision: Neue Wä(e)nde für die Kunst“ stellt die DKB-Stiftung dort erstmals mehr als 100 Werke ihrer Sammlung vor.

DCX-Bild

Unter dem Titel „reVision: Neue Wä(e)nde für die Kunst“ stellt die DKB-Stiftung bis zum 24. April mehr als 100 Werke ihrer Sammlung in Rostock vor.

Zur Bildergalerie

14 Niederlassungen in den neuen Bundesländern ist Kurator Harald Reiner Gratz im letzten Vierteljahr abgefahren – dort werden die mehr als 800 Werke der Stiftung permanent gezeigt. „Entschieden habe ich mich intuitiv und nach persönlichen Qualitätskriterien“, sagt er. Der thüringische Maler gehört zu den 14 Künstlern, die seit Anfang der 90er Jahre – damals noch als unbekannte Meisterschüler und Absolventen – von der Deutschen Kreditbank AG (DKB) gefördert wurden.

„Frühen Werken der Stiftung haben wir eine Auswahl aktueller Werke gegenübergestellt, damit der Besucher den Entwicklungsprozess beobachten kann“, erklärt Gratz, der auch eigene Werke – darunter eine Reihe von Geschichtsbildern mit Heino Ferch – mit in die Kunsthalle gebracht hat. Gestaltet hat er die Schau wie 14 Einzelausstellungen. Eine zentrale Position kommt dabei dem Rostocker Künstler Rando Geschewksi zu.

Aus MV sind die Künstler Rando Geschewski, Peter Klitta, Ute Laux und Bernd Kommnick zu sehen. Weitere Künstler sind: Iris Band, Wolf Bertram Becker, André Böhme, Jens Elgner, Jana Franke, Harald Reiner Gratz, Uwe Mühlberg, Daniel Sambo-Richter, Joachim Schulze und Michaela Weimann.

Von Büssing, Stefanie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.