Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Gelbensande rockt die Borke

Gelbensande Gelbensande rockt die Borke

14 Bands beim Musikfestival dabei / Radio Paradiso kürt „Hit des Nordens“ / Chorkonzert schon Freitag

Voriger Artikel
Große Studentenfeier am Strand
Nächster Artikel
Neue Spielzeit am Volkstheater von Integration geprägt

Jüngste Teilnehmerin ist Anne Leni Reuter aus Willershagen. Die Zehnjährige spielt auf ihrer Geige Filmmusik aus „Fluch der Karibik“.

Quelle: Foto: Privat

Gelbensande. Die Spannung steigt. Am Sonnabend, dem 24. Juni, ist es so weit. Dann wird Gelbensande zur großen Bühne. 14 Solisten und Bands aus der Region stellen sich und ihre Songs beim Musikfestival „Rock die Borke“ auf dem Sportplatz der Heide-Gemeinde vor.

Veranstalter sind die Kunstkiste Willershagen, der Sportverein Gelbensande und Radio Paradiso. Ab 13 Uhr bis nachts um 2 Uhr wird auf zwei Bühnen gerockt und gejazzt. Im Vorfeld konnten sich die jungen Musiker mit eigenen Kompositionen und Texten beim Radiosender Paradiso für den „Hit des Nordens“ bewerben. „Es gab zehn Einsendungen“, sagt Rolf Reuter, Leiter der Kunstkiste, „die von einer unabhängigen Jury bewertet wurden.“ Sieben Bands konnten bei den Juroren landen, eine davon ganz vorn. Dazu kommt ein Internet-Voting, das inzwischen auch ausgewertet ist.

Doch der Sieger bleibt geheim, wird erst beim Festival gekürt. Der Radiosender Paradiso räumt dem Gewinner dann später zwei Stunden Sendezeit ein.

An den Start gehen ab 13 Uhr die Schülerbands Gleis 5A und Caterpillar. Im Anschluss stellen „Die wilden Wölfe“, junge Musiker mit Handicap aus Greifswald, ihren Titel „Fremde“ vor. Es folgen bis weit in die Nacht hinein die Bands Esco, Relaxx, Total Ich, Jomboree, Sanddorn, Trillado, Wolperdinger, Terrifying High Clouds, Aekjubohra, Le-Rock, Liniliious & Ole de Capo und die kleine Piratin Anne.

„Viele Bands haben engen Bezug zur Region, stammen aus der Umgebung“, berichtet Bodo Erbach, der als Sportvereinschef das Musikfestival mit aus der Taufe gehoben hat. Er freut sich schon auf Esco, die Gewinner des Bandwettbewerbs „Sing deinen Song für Rostock“, oder auf Trillado, eine Band aus Niepars bei Stralsund.

Jüngste Teilnehmerin ist Anne Leni Reuter. Die Zehnjährige wird auf ihrer Geige Filmmusik aus „Fluch der Karibik“ spielen und den City-Hit „Am Fenster“. Seit neun Monaten übt Anne Leni täglich für diesen Auftritt, den sie um 20.30 Uhr hat. Geige spielt sie seit ihrem vierten Lebensjahr, so manches Konzert hat sie schon gegeben. „Aber ich bin trotzdem aufgeregt“, sagt die Schülerin.

Der Chor Gelbensande gibt schon am Freitag um 20 Uhr ein Konzert zur Einstimmung. Dank vieler Sponsoren aus der Region ist der Eintritt frei. Es gibt ausreichend Parkplätze auf dem ehemaligen Osmosegelände (Einfahrt zum Schloss). Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast

Peenekonzert am 18. August schon sehr gut verkauft

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ausschuss: Geld für neues Theater suchen

Oberbürgermeister soll Plan für Finanzierung des Neubaus vorlegen / Kulturpolitiker stellen Antrag