Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Herman van Veen lässt 2200 Leute kreischen

Rostock Herman van Veen lässt 2200 Leute kreischen

Der Sänger, Musiker, Geschichtenerzähler und Clown aus Holland gastierte Freitagabend in der Rostocker Stadthalle mit seinem neuen Programm „Fallen oder Springen“.

Voriger Artikel
Ärzte ziehen Theater-Chef aus dem Verkehr
Nächster Artikel
Buch hatte Premiere: Ötzis Mörder packt aus

Herman van Veen sang, spielte, sinnierte Freitagabend für 2200 Gäste in der Rostocker Stadthalle.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Für 2200 Gäste in der Rostocker Stadthalle endete der Freitagabend mit viel Komik, philosophischen Erzählungen und frenetisch umjubelten Tanzeinlagen: Der holländische Künstler Herman van Veen hat einen Tourstop mit seinem Programm „Fallen oder Springen“ an der Ostsee gemacht. Mit seinen 70 Jahren bot van Veen seinem Auditorium viele neue Musikstücke, eine gut aufgelegte Band mit tollen Background-Sängerinnen und viele kleinen Geschichten mittendrin, die zum Nachdenken oder schallenden Lachen anregten. Ein völlig verrückter Traum brachte ihn mit der Kulttrickfigur Alfred J. Kwak und Hollywoodstar Brad Pitt zusammen.

Von Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an