Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Klassik-Nacht für neue Bärenburg

Barnstorfer Wald Klassik-Nacht für neue Bärenburg

Wenn am 10. Juni die Klassik-Nacht im Zoo in ihre 18. Runde geht, ist es für Dirigent Robin Engelen von der Oper Graz eine Premiere.

Voriger Artikel
Nach den Auftritten trifft sich der harte Kern — an der Bar
Nächster Artikel
Foto-Ausstellung „Kluge Köpfe“ geht in die zweite Runde

Robin Engelen (v. l.), Su Min Oh, Bettina Goffing und Martin Goffing freuen sich bereits auf die Klassik-Nacht im Zoo.

Quelle: Ove Arscholl

Barnstorfer Wald. Wenn am 10. Juni die Klassik-Nacht im Zoo in ihre 18. Runde geht, ist es für Dirigent Robin Engelen von der Oper Graz eine Premiere. Er freut sich auf die Aufführung zugunsten des geplanten Polariums für die Eisbären. Gestern haben Engelen, Zoochef Udo Nagel und Corina Wenke, Dramaturgin am Volkstheater, das Programm vorgestellt. Thema des Abends mit der Norddeutschen Philharmonie ist „Zwischen Nordpol und Südpol — in 80 Minuten um die Welt“. Die Gäste erleben eine musikalische Weltreise mit Werken internationaler Komponisten.Tickets gibt es ab 19,98 Euro im OZ-Service-Center. Inhaber der OZ-Abo-Karte erhalten Rabatt.

Von ove

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Einen „Plan B“ hat er nicht, singt Udo Lindenberg auf seinem neuen Album. Sein „Plan P“ mit P wie Panik geht dafür wieder auf: Von Null auf Eins heißt es kurz vor dem 70. Geburtstag für ihn.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Siegesserie der Griffins reißt gegen den Tabellenletzten

American Footballer aus Rostock unterliegen den Lübeck Cougars mit 17:35