Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kleinkunst in den Wallanlagen

Stadtmitte Kleinkunst in den Wallanlagen

Das Amt für Kultur und Denkmalpflege veranstaltet in Kooperation mit der Fantasia AG ein Spektakel in den Wallanlagen. Am 23.

Stadtmitte. Das Amt für Kultur und Denkmalpflege veranstaltet in Kooperation mit der Fantasia AG ein Spektakel in den Wallanlagen. Am 23. Juli werden rund 40 Künstler Rostocks Stadtgeschichte mit Kleinkunst verschmelzen.

Eine Sage handelt von der „Düwelskuhl“, der Teufelskuhle am westlichen Ende der Anlagen. Hier stand vor Zeiten ein Schloss. Dessen Herr wurde verwünscht und versank mitsamt Schloss in der Erde. Alle 1000 Jahre erheben sie sich aus der Kuhle. Für einen Abend ist der Bann gelöst und die Schlossbewohner bevölkern die Parkanlage. „Es werden Elfen und Magier, singende Königinnen und tanzende Hochseilartisten zu sehen sein. Vielleicht kann der Bann gebrochen werden“, sagt der künstlerische Leiter Timo Brennecke.

Kleinkunstspektakel: 23. Juli, jeweils 18, 19, 20 Uhr, Treffpunkt: Kröpeliner Tor, Eintritt frei, Generalprobe: 14 Uhr, Anmeldung: info@fantasia-rostock.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail