Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Künstler eröffnet eigene Galerie in Waldesruh

DAMMERSTORF Künstler eröffnet eigene Galerie in Waldesruh

Kunstfreunde der Region können sich bald auf den Weg in den Dettmannsdorfer Ortsteil Dammerstorf machen: Dort eröffnet Wilhelm Gauger, Maler und Objektgestalter, ...

Voriger Artikel
Sonnenblumen-Aktion: Kunsthalle wirbt für Weltoffenheit
Nächster Artikel
Neugierige Nachtschwärmer erleben Welt der Forscher

Wilhelm Gauger mit eigenen und Werken seiner beiden Töchter Nora und Vera.

Quelle: Michael Schißler

Dammerstorf. Kunstfreunde der Region können sich bald auf den Weg in den Dettmannsdorfer Ortsteil Dammerstorf machen: Dort eröffnet Wilhelm Gauger, Maler und Objektgestalter, in Waldesruh nun neben seinem Atelier eine Galerie.

„Damit will ich den Teilnehmern meiner Kurse eine Möglichkeit geben, ihre Bilder auszustellen und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, sagt Gauger. Der Dammerstorfer Künstler gibt seit 15 Jahren Kurse an der Volkshochschule Vorpommern-Rügen. Aber nicht allein dort unterrichtet Gauger, er ist auch in der Justizvollzugsanstalt Waldeck aktiv und arbeitet mit Häftlingen. Ihre Bilder sind immer wieder im Tessiner Rathaus zu sehen. Demnächst kann man sie auch in der neuen Galerie in Dammerstorf sehen.

Die Ausstellungen werden allerdings nicht auf die Teilnehmer der Volkshochschulkurse beschränkt bleiben. „Ich werde in dem Raum außerdem Bilder von anderen Künstlern ausstellen“, sagt Wilhelm Gauger, der aus einem Teil seines Ateliers nun die Galerie geschaffen hat. Gauger selbst hat derzeit eine rustikale, von ihm selbst geschaffene Sitzgruppe in dem Raum stehen — und auch daran denkt der Künstler: „Auch ich werde hier ausstellen, ebenso wie meine beiden Töchter Nora und Vera.“ Künstlerisch befasst sich Gauger derzeit mit Metallskulpturen, sein Thema heißt dabei „Raumwirkung“ — zu sehen sein wird davon jedoch noch nichts: Gauger will zunächst eine größere Anzahl schaffen, die Skulpturen sollen dann vor der Galerie aufgestellt werden und den „Weg zu Bildern und Grafiken weisen“. Die Eröffnung der Galerie in Waldesruh ist für Donnerstag, 14. April, geplant. Sie beginnt um 16 Uhr. Später wird die Galerie nach Absprache unter ☎ 038228/1288 geöffnet sein.

Von msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bonn/Bern

Das Interesse dürfte riesig sein: Werke aus der umstrittenen Gurlitt-Sammlung sollen in gleich zwei Ausstellungen gezeigt werden. Die konkreten Konzepte werden in den kommenden Monaten erarbeitet.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an