Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neuer Theater-Chef arbeitet am „Plan B“

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Neuer Theater-Chef arbeitet am „Plan B“

Joachim Kümmritz fordert schnellen Neubau für Volkstheater / Sparkurs beim Orchester statt beim Schauspiel?

Voriger Artikel
Den Jazz aus der Nische holen
Nächster Artikel
Mehr Schlager fürs Land

Hat trotz aller Probleme am Volkstheater gut lachen: Joachim Kümmritz, seit 1. August neuer Intendant in Rostock.

Quelle: Ove Arscholl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

34,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

21,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Marita Ditz, die Frau des Grevesmühlener Bürgermeisters Jürgen Ditz, über 60-Stunden-Wochen ihres Mannes, Termine am Wochenende und die Frage, wer zu Hause eigentlich den Bürgermeister gibt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Hansestadt sucht ihre Hymne

Fachjury schickt vier Bands in die Endrunde / Künstler werden ihre „Hits für die Hansestadt“ im Mai auf der Bühne präsentieren / Stadt plant CD für das 800. Stadtjubiläum