Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Neunte „Art en Vogue“: Mode zwischen Tanz und Kunst

Rostock Neunte „Art en Vogue“: Mode zwischen Tanz und Kunst

Die Fashionshow in der Kunsthalle Rostock soll Mode und Kultur miteinander verschmelzen, Die Veranstaltung ist ausverkauft

Voriger Artikel
Annett Louisan schenkt eine Auszeit fürs Herz
Nächster Artikel
Wiederentdeckt: Tschirchs vergessenes „Hohelied“

Am Wochenende findet zum 9. Mal die „Art en Vogue“ in der Rostocker Kunsthalle statt. Der Verein „TanzBühne“ trainiert dafür schon seit September.

Quelle: Johanna Hegermann

Rostock. Zum 9. Mal findet am Sonnabend die Veranstaltung „Art en Vogue“ in der Kunsthalle Rostock statt. Die Verbindung von Kunst, Kultur und Mode steht in diesem Jahr unter dem geheimnisvollen Titel „ZwischenWelten“. Das Motto sei bewusst gewählt und offen für Interpretationen. „Es ist eine Mischung aus den Zwischenwelten, aber auch aus dem Reich zwischen den Welten“, erklärt Stefanie Ehrich, die Veranstalterin der Kunst-trifft-Mode-Schau „Art en Vogue“. Es solle keine düstere Gesellschaft zeigen und auch nicht, wie das Leben nach dem Tod aussehen könne. „Es wird ein kleines Spiel zwischen Gut und Böse – aber frei von Religionen“, erklärt die Friseurmeisterin. Das scheint bei den Rostockern anzukommen. 190 Karten hatten die Veranstalter bereitgestellt. Seit Dienstag sind diese ausverkauft. „Ich freue mich tierisch darauf, das wird bestimmt ganz toll“, sagt Stefanie Ehrich.

Unterstützt wird die Fashion- Show in diesem Jahr mit träumerisch inszenierten Tanzsequenzen von dem Verein „TanzBühne“. „Wir wollen mit unseren Choreografien die Themen Mystik, Seelen, Albtraum und Spiegel darstellen“, sagt Franziska Henning vom Verein. Schon häufiger habe die Tanzgruppe Kulturveranstaltungen unterstützt. „Aber es ist das erste Mal, dass wir mit Stefanie Ehrich zusammenarbeiten.“

Johanna Hegermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putbus
Das Publikum hält es nach dem Schlussakkord beim Eröffnungskonzert des Festspielfrühlings im Putbuser Marstall nicht mehr auf den Stühlen: Mit stehenden Ovationen feiert es die Musiker um Bratscher Nils Mönkemeyer.

Nils Mönkemeyer und Künstlerkollegen beim Festspielstart in Putbus gefeiert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt