Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Pflegekinder genießen Spiele und Kutschfahrten

SCHLAGE Pflegekinder genießen Spiele und Kutschfahrten

„Der Eselhof Schlage ist ein guter Ort für das alljährlich stattfindende Pflegekinderfest.

Schlage. „Der Eselhof Schlage ist ein guter Ort für das alljährlich stattfindende Pflegekinderfest. Wir sind zum vierten Mal hier“, sagt Ute Weßling, Sachgebietsleiterin im sozialpädagogischen Dienst des Jugendamtes im Landkreis. Aus Bützow, Bad Doberan, Gnoien, Schorsow, Selow und aus anderen Orten kamen sie: 150 Pflegekinder mit ihren Pflegeeltern. „So viele waren noch nie beisammen. Wir haben 220 Pflegekinder im Kreis“, sagt Simone Weiß und verteilt eifrig Eselstempelchen auf die Handrücken der Großen und Kleinen.

 

OZ-Bild

Amy, Daniela (43), John, Henry (44) und Sebastian (v.l.) kamen zum Pflegekinderfest.

Quelle: Jürgen Falkenberg

Der Wettergott spielte mit, so dass nicht nur Basteltische und Kickerspiel unter dem Zeltdach, der Veranda und im Wintergarten gefragt waren. Eselreiten und Kutschfahrten waren genauso gefragt wie die Spielgeräte. Darauf freuten sich Sebastian (13), John (10) und Amy (7), die mit Henry und Daniela Bengsch aus Güstrow angereist waren. „Ich kenne den Eselhof, war schon im Ferienlager hier“, sagt Sebastian, der adoptiert ist. „John und Amy sind Pflegekinder“, sagt Henry Bengsch und beklagt, dass es oft Unverständnis selbst in der Nachbarschaft gibt.

„Unsere Feste sind auch gut für den Erfahrungsaustausch zwischen Eltern“, sagt Cornelia Reinschütz, Leiterin des Bereiches Vormundschaft. Sie bestätigt, dass der Bedarf an Eltern für Pflege nach wie vor hoch ist. Karl-Heinz und Ilona Edling aus Kurzen Trechow kamen mit Wanda, noch im Kinderwagen. Sie nahmen sie in Bereitschaftspflege, also nur zeitweilig. „Seit der Wende haben wir vier Pflegekinder großgezogen. Wie oft wir Bereitschaftspflegekinder hatten, kann ich gar nicht sagen“, sagt Ilona Edling.

Aus Hamburg kam Maxi (8). „Für sie ist es das Geschwistertreffen“, sagt Sozialarbeiterin Christine Werner. „Sie lernt Nele, Leonie und Arthur, die alle bei unterschiedlichen Familien leben, kennen“.

Für Alwin Burkhard, Chef des Eselhofes, und seine Mitstreiter war es ein anstrengender Tag, sollten doch 300 Personen versorgt werden. „Es mach Freude, so viel fröhliche Kinder hier zu haben“, sagt er.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gland/Schweiz

Palmölplantagen und Überfischung: Der Einfluss des Menschen bringt viele Tierarten an den Rand des Aussterbens. Die Weltnaturschutzunion sorgt sich um das Schicksal von Orang-Utans, Wal- und Hammerhaien

mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Supreme Surf auf der Erfolgswelle

Junges Unternehmen gewinnt Marketing Award /OZ-Nachwuchspreis geht an die Fahrrädjäger