Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Rap-Musiker Marteria kündigt düsteren Alien-Film an

Rostock Rap-Musiker Marteria kündigt düsteren Alien-Film an

Der Rostocker hat im Internet den Teaser zu einem Spielfilm mit dem Namen „Antimarteria“ veröffentlicht.

Voriger Artikel
Diese Bands wollen die neue Hansestadt-Hymne singen
Nächster Artikel
Auf Augenhöhe mit Klassikstars

Der Rostocker Rap-Musiker Marteria hat einen Teaser zu seinem Film „Antimarteria“ veröffentlicht.

Quelle: Screenshot

Rostock. Der Rostocker Rap-Musiker Marteria wird demnächst in einen Spielfilm zu sehen sein. Auf der Internet-Plattform Youtube veröffentlichte der 34-Jährige einen kurzen Trailer. Offenbar geht es in dem Film, der in Kapstadt in Südafrika aufgenommen wurde, um Drogen und Aliens.

 

Der Film mit dem Titel „Antimarteria“ soll am 18. Mai auf der Internetseite www.antimarteria.com veröffentlicht werden. Am 26. Mai erscheint Marterias neues Studioalbum „Roswell“ – eine Anspielung auf die gleichnamige US-Kleinstadt Roswell, in der 1947 ein UFO gelandet sein soll.

Unter dem Hashtag #Antimarteria hat der Musiker seit Wochen auf das Projekt aufmerksam gemacht. Mitgewirkt an dem Film haben unter anderem die Schauspieler Frederick Lau und Emilia Schüle, Aggro-Berlin Mitgründer Specter, Fotograf Paul Ripke, Videograf Felix Urbauer und die Sängerin Miss Platnum. Außerdem soll Marterias alter Ego Marsimoto eine Rolle in dem Film haben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Körper-Kult
Mit vollem Körpereinsatz: Iggy Pop 2016 in Bogotá, Kolumbien.

Als ultimative Verkörperung von Sex, Drugs und Rock'n'Roll ist Iggy Pop berühmt geworden. Den Ruf hat der „Godfather of Punk“ noch immer - dabei wird er jetzt 70, hat allen Drogen längst abgeschworen und treibt fleißig Sport.

mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse