Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Romantisch bis poppig — Publikum genießt Schlagerfest

Südstadt Romantisch bis poppig — Publikum genießt Schlagerfest

Florian Silbereisen begeistert 3000 Gäste in der Stadthalle mit beliebten Melodien / DJ Ötzi, Vanessa Mai und Michelle sorgen in der Show für Stimmung

Voriger Artikel
Raus an die Luft: Stadt erwacht zum Osterfest
Nächster Artikel
Krimistoff mit Geschlechterwechsel

Vanessa Mai und Florian Silbereisen singen „Fang das Licht“ im Duett. Fotos (4): Ove Arscholl

Südstadt. Zum „Besten der Feste“ hat gestern Abend Moderator und Sänger Florian Silbereisen in die Rostocker Stadthalle eingeladen. Längst sind es nicht mehr nur Rentner, die sich die Revuen des 34-Jährigen ansehen. Zunehmend jüngeres Publikum strömt in die Hallen. Insgesamt kamen rund 3000, um einen Abend lang mit deutschen Schlagern zu feiern.

OZ-Bild

Florian Silbereisen begeistert 3000 Gäste in der Stadthalle mit beliebten Melodien / DJ Ötzi, Vanessa Mai und Michelle sorgen in der Show für Stimmung

Zur Bildergalerie

Das Wort Volksmusik ist aus dem Titel des Programms verschwunden. Stattdessen beginnt Silbereisen den Abend mit einem poppigen Medley bekannter Schlager, wie Costa Coralis' „Anita“ oder Karel Gotts „Biene Maja“ und „Babicka“. Zu Drafi Deutschers „Marmor, Stein und Eisen bricht“ stimmt das Publikum beindruckend lautstark in das „dam-dam“ ein. „Schlager ist geil, er macht jede Party steil“, singt Silbereisen, auf der Bühne tänzerisch begleitet von der Dancefloor Destruction Crew, kurz DDC. Die meisten Besucher haben sich bereits von den Sitzplätzen erhoben und klatschen im Stehen.

Es folgt eine junge Schlager-Boyband namens „Feuerherz“, die schon eigene kleine Fanclubs hat. In den ersten Reihen sitzen die Auszubildenden Sylvia Flick (20) aus Oberfranken, Stefanie Zosel (19) aus Magdeburg und Nicole Wekel (21) aus Rotenburg. Sie reisen dem Quartett seit mehreren Stationen hinterher. „Die sind einfach megasympathisch und talentiert. Das muss man unterstützen“, so Flick.

Dann sagt Silbereisen Vanessa Mai an. Die einstige Wolkenfrei-Sängerin ist inzwischen auch solo unterwegs — produziert von Dieter Bohlen. Und so klingt ihr aktueller Hit „Ich sterb für Dich“ im Kehrreim auffällig nach Modern Talking — was durchaus eine Art kommerzielle Erfolgsgarantie sein kann. Dann erklingt die Wolkenfrei-Nummer „Wolke 7“ und schließlich singt sie gemeinsam mit Silbereisen Karel Gotts „Fang das Licht“ im Duett.

Gerry Friedle alias DJ Ötzi sorgt vor der Pause für einen Stimmungshöhepunkt im Saal. Nachdem er auf Geheiß Silbereisens sein Markenzeichen, die weiße Wollmütze, kurzzeitig gegen einen Cowboyhut und eine Krone getauscht hatte, bringt er seine großen Erfolge: „Anton aus Tirol“, „Hey Baby“, „Sweet Caroline“, „Ein Stern, der deinen Namen trägt“. „Das ist einfach mitreißend“, sagt Enrico Wolgast (40) aus Neukloster, der die Karte von seiner Freundin zum Geburtstag bekommen hat. „Wie Florian Silbereisen sein Publikum begeistert, ist bemerkenswert.“

Nach der Pause holt der Gastgeber dann noch Ross Antony und Michelle auf die Bühne. Antony gibt ein Potpourri von Schlagerklassikern zum Besten, von „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ bis hin zu „Albany“ und „Ich will 'nen Cowboy als Mann“. „Es ist schön, dass man die alten Hits so immer wieder live hören kann“, sagt Ute Lübeck (50) aus Brandenburg. „Dadurch leben Künstler wie Udo Jürgens durch ihre Musik immer weiter.“ Die Mischung mache für sie den Reiz der Show aus. „Von romantisch bis poppig ist für jeden was dabei!“ Und Renate Weirich (66) aus Toitenwinkel sieht in Multitalent Silbereisen auf der Bühne einen zweiten Peter Alexander. „Das soll erstmal einer nachmachen!“

Von Ove Arscholl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peenemünde

Ende des Monats schließt das Café „Am Deich“ in Peenemünde

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostocker Fischereihafen setzt auf Holz, Dünger und Baustoffe

Firma in Marienehe gehört zu den fünf größten Umschlagplätzen im Land