Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Rostocker Künstlerin zeigt Jahreszeiten

Warnemünde Rostocker Künstlerin zeigt Jahreszeiten

Barbara Pommerenke stellt bis März einige ihrer Werke im Hotel Hübner aus

Warnemünde. Barbara Pommerenkes beruflicher Lebenslauf hat eigentlich ganz anders begonnen – so gar nicht künstlerisch. Eigentlich kommt die 51-Jährige aus der Pharmazie.

Heute ist sie außerdem erfolgreiche Künstlerin. Einige ihrer Werke zum Thema Jahreszeiten sind zurzeit im Hotel Hübner in Warnemünde zu sehen.

„Ich möchte eine Geschichte erzählen oder, dass der Betrachter in meinen Bildern eine Geschichte findet“, beschreibt die Künstlerin ihre Arbeit. Sie selbst sagt auch ganz bodenständig von sich: „Ich bin eine waschechte Rostockerin, auch meine Eltern wurden hier geboren. Mehr geht kaum.“

Ihre regionale Verbundenheit ist in ihren Motiven zweifellos zu erkennen. Sie malt aber genauso von anderen Orten – oft aus der Erinnerung, vom Kap Arkona, Alpen oder Schweden. Ostsee und Mecklenburg finden sich aber in vielen Bilder der Künstlerin wieder. In ihrer Motivwahl ist Pommerenke nicht festgelegt. Es darf auch mal Akt sein, Tiere oder Boote. In Warnemünde zeigt sie Landschaften und Stillleben.

Barbara Pommerenke ist nicht nur gebürtige Rostockerin, sie hat auch ihre künstlerische Ausbildung in der Hansestadt gemacht – am Konservatorium, in der Klasse für Bildende Kunst sowie im Mal- und Zeichenzirkel der Neptunwerft beim Rostocker Maler und Grafiker Waldemar Krämer. Heute befinden sich ihre Werke in privaten Sammlungen in ganz Deutschland, der USA und in Südafrika.

Begonnen hat ihr Weg aber wenig kreativ: Nach dem Studium der Pharmazie hat sie promoviert und jahrelang in Apotheken gearbeitet, heute im Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Die Liebe zur Kunst war aber immer da. „Eigentlich war die Kunst zuerst da. Gemalt habe ich schon immer“, sagt sie.

Dass sie viele Motive, die mit der Region zusammenhängen, malt, „finde ich ganz entscheidend und wichtig“, sagt Berit Dierke, Marketingleiterin im Hotel Hübner. „Wir haben das Glück, dass die Künstler mittlerweile auf uns zukommen“, sagt sie. Und so war es auch mit Barbara Pommerenke. Sie stellt zum ersten Mal im Hotel Hübner aus. Noch bis Ende März hängen ihr Bilder im Foyer, genauer im oberen Bereich der Eingangshalle. „Sie ist zu uns gekommen. Wir haben uns unterhalten und ihre Bilder angesehen“, erzählt Berit Dierke. Werke und Hotel passten zusammen. „Mir ist wichtig, dass alles stimmig ist“, sagt Pommerenke. Deshalb stelle sie auch nur Öl-Bilder aus.

Ausstellung: Hotel Hübner, Foyer,

täglich 10 bis 20 Uhr

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Toni Krahl von der Gruppe City. Im Hintergrund: Tastenmann Manfred Henning. In Putbus wird die ostdeutsche Band eines ihrer Unplugged-Konzerte präsentieren.

Der City-Frontmann erinnert sich an ein denkwürdiges Konzert vor Längerdienenden in Prora / Im April erscheint ein neues City-Album / Sonnabend spielt die Band in Putbus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Haffdroom“ kann geplant werden

In der Gemeinde Am Salzhaff entsteht neuer Ferienpark auf ehemaligem Stallgelände