Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Saison-Start mit Klassik und Talentebühne

Warnemünde Saison-Start mit Klassik und Talentebühne

Mit einem rappelvollen Veranstaltungsplan eröffnet Warnemündes Konzertveranstalter Knut Linke im September die Kultursaison 2016/2017 im Seebad

Warnemünde. Die Badesaison erreicht gerade ihren Höhepunkt – jetzt geht die Warnemünder Kultursaison 2016/2017 an den Start: Bereits am 3. September eröffnet der Berliner Rockpoet Tino Eisbrenner den „Ringelnatz-Rock“, den es mittlerweile seit fünf Jahren gibt. „Neben dieser bewährten Konzertreihe werden wir auch zwei neue Veranstaltungsreihen auf den Weg bringen“, sagt Konzertveranstalter Knut Linke, Chef der Agentur Kulturmeer.

 

OZ-Bild

Wir freuen uns auf Bewährtes und wollen zugleich Neues bieten.“ Knut Linke, Agentur Kulturmeer

Quelle:

Das erste neue Projekt soll unter dem Namen „Ringelnatz-Classic“ laufen. Damit ist auch hier der Veranstaltungsort gesetzt: das Warnemünder Café Ringelnatz in der Alexandrinenstraße 60. „In regelmäßigen Abständen wollen wir dort Highlights der klassischen Musik präsentieren“, sagt Linke. Zum Auftakt der Reihe gestalten die französische Mezzosopranistin Marie Giroux und die Pianistin Jenny Schäuffelen am 9. September einen Abend im Stil des New Yorker Broadways voller Glanz und Glamour und mit einer Auswahl bekannter Operettenmelodien und Hits aus „Cats“, „Phantom der Oper“, „Elisabeth“, „Les Misérables“, „West Side Story“ und vielen anderen weltberühmten Shows.

Das zweite Projekt hat den Namen „Ringelnatz-Talentebühne“ erhalten und soll jungen Künstlern eine Auftrittsmöglichkeit bieten. Einer der Abende ist bereits jetzt für die Nachwuchskünstler der Rostocker Rock- und Popschule unter Leitung von Christian Hänsel reserviert. Den Auftakt aber werden zwei Musikerinnen machen, die sich beim Talentwettbewerb zum letzten Wintervergnügen am Strand von Warnemünde hervorgetan haben: Jana Berwig und Miriam Spranger aus Berlin.

„Wir hoffen, dass das Publikum mitgeht“, sagt Knut Linke. „Zumal wir auf nichts verzichten, was sich bewährt hat.“ Mit Matthew James White (20. September), Ed van der Veen (6. Oktober), Pariser Flair (7. November), Kieran Goss (27. November), Land über (11. Februar) oder Five Man on the Rocks (25. März) tauchen viele bekannte Namen im Plan auf, die rappelvolle Häuser – entweder das Ringelnatz oder der Bernsteinsaal im Hotel Neptun – garantieren. Und die Agentur mischt auch wieder bei den großen Veranstaltungen mit, an denen viele Partner, allen voran die Tourismuszentrale, beteiligt sind – vom Weihnachtsmarkt bis zum Wintervergnügen. Ganz besonders hebt Linke das Konzert mit Peter Schmidt am 25. November hervor. „Das Jubiläumskonzert des Ringelnatz-Rocks“, sagt Linke.

„Peter Schmidt hat damals als Erster bei uns gespielt.“

Agentur für mehr Kultur

Kulturmeer, die „Agentur für mehr Kultur“, gibt es seit 2009 und beschäftigt sich mit der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und der Förderung von Künstlern, Songs und Projekten. Dazu gehören auch die Organisation von Studioterminen, CD-Produktion, Druck von Flyern, Plakate, Eintrittskarten und mehr.

• Informationen zu den Veranstaltungen und Tickets unter www.kulturmeer.de und www.kulturmeer-shop.de

Klaus Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DCX-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail