Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Schiller“-Party im Moya: OZ lässt Feier-Reihe für Jugendliche aufleben

Reutershagen „Schiller“-Party im Moya: OZ lässt Feier-Reihe für Jugendliche aufleben

Kein Alkohol, keine Drogen – und trotzdem viel Spaß: Jahrelang waren die „Schiller“-Partys für Kinder und Jugendliche in Rostock der Höhepunkt im Monat.

Reutershagen. Kein Alkohol, keine Drogen – und trotzdem viel Spaß: Jahrelang waren die „Schiller“-Partys für Kinder und Jugendliche in Rostock der Höhepunkt im Monat. Nach fünf Jahren Pause lässt die OZ die Feier-Reihe nun für alle ab zwölf Jahren wieder aufleben. Am 18. Juni startet die „Feel the beat“-Party zum Schuljahresende im „Moya“ in Reutershagen.

Gefeiert wird von 16 bis 21 Uhr. „Schiller“ ist die Jugendmarke der OZ. „Früher waren bei den Partys 1000 Jugendliche dabei“, sagt Karin Frank, „Schiller“-Beauftragte. „Bei unseren Partys können die Jugendlichen tanzen, feiern, Spaß haben – die Eltern aber müssen sich keine Sorgen machen.“

„Schiller“-Party: 18. Juni, ab 16 Uhr – Kulturbühne „Moya“ (An der Jägerbäk 1); Eintritt: 1 Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.