Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Schiller“-Party im Moya: OZ lässt Feier-Reihe für Jugendliche aufleben

Reutershagen „Schiller“-Party im Moya: OZ lässt Feier-Reihe für Jugendliche aufleben

Kein Alkohol, keine Drogen – und trotzdem viel Spaß: Jahrelang waren die „Schiller“-Partys für Kinder und Jugendliche in Rostock der Höhepunkt im Monat.

Reutershagen. Kein Alkohol, keine Drogen – und trotzdem viel Spaß: Jahrelang waren die „Schiller“-Partys für Kinder und Jugendliche in Rostock der Höhepunkt im Monat. Nach fünf Jahren Pause lässt die OZ die Feier-Reihe nun für alle ab zwölf Jahren wieder aufleben. Am 18. Juni startet die „Feel the beat“-Party zum Schuljahresende im „Moya“ in Reutershagen.

Gefeiert wird von 16 bis 21 Uhr. „Schiller“ ist die Jugendmarke der OZ. „Früher waren bei den Partys 1000 Jugendliche dabei“, sagt Karin Frank, „Schiller“-Beauftragte. „Bei unseren Partys können die Jugendlichen tanzen, feiern, Spaß haben – die Eltern aber müssen sich keine Sorgen machen.“

„Schiller“-Party: 18. Juni, ab 16 Uhr – Kulturbühne „Moya“ (An der Jägerbäk 1); Eintritt: 1 Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Für einen Tag Tischler, Seefahrer oder Bundespolizist

Mädchen lernen beim Girls’ Day typische Männerberufe kennen